Steuerhöhe: 10000 Euro Steuern aus freiberuflicher Tätigkeit zahlen bzw. vorauszahlen? Kann das sein

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eine Steuer-Vorauszahlung ist eine Abschlagszahlung auf die voraussichtliche Jahressteuerschuld. Um einen regelmäßigen Geldfluss in den Staatshaushalt sicherzustellen und dem Steuerpflichtigen eine hohe Nachzahlung zu ersparen, werden bereits im laufenden Jahr Vorauszahlungen erhoben. Die Höhe der Vorauszahlung richtet sich in der Regel nach dem letzten Einkommensteuerbescheid, bzw. den zu deklarierenden Einkünften.

Bei 10000 € Vorauszahlung muss schon ein hohes Einkommen ca. in der mehrfachen Höhe erzielt werden, damit diese Schätzung realistisch ist. Nun kannst du deine Einkünfte zusammenrechnen und einmal in einer Steuertabelle nachsehen, wie hoch etwa die zu entrichtende Einkommenssteuer wäre.

Im Übrigen - eine detaillierte Steuerberatung darf hier nicht erfolgen.

Wenn du kein aktuelles Geld hast, kannst du beim Finanzamt die Stundung beantragen.

Die Steuer auf den Nebenverdienst kann höchstens 45 % plus Soli plus KiSt betragen, sagen wir vereinfachend 50 % von € 14.000.

Genauer kannst Du es ermitteln, wenn Du Dein zuversteuerndes Einkommen aus Deiner normalen Beschäftigung kennst. Dann gibt dieses und dann das kombinierte Einkommen hier ein:

https://www.abgabenrechner.de/ekst/?

Was möchtest Du wissen?