Rechnung fällig zum ...! Zählt der Geldeingang?

2 Antworten

Der Elektriker ist sehr klug, oder gut beraten. Denn mit der Angabe des Datums hat er die Fälligkeit gem. BGB genau bezeichnet. An diesem Tag mußte das Geld in seinem Verfügungsbereich sein. Damit hat er das Recht sowohl Mahngebühren, wie auch ggf. Zinsen zu berechnen. Ob nun 10,- Euro gleich nötig waren bleibt dahin gestellt, aber wenn er es in der AGB hat, bekommt er es durch.

Klar, es zählt das Datum des Geldeingangs.

Aber: Wann hast Du die Rechnung erhalten? Die Zeitspanne zwischen Rechnungseingang und Fälligkeit darf nicht zu knapp bemessen sein.

Er kann nicht verlangen, dass Du sofort zu Bank läufst, um die Überweisung einzuwerfen. Allein hierfür muss er Dir eine gute Woche Zeit lassen. Hinzu kommt noch der Überweisungsweg. Und die Bank arbeitet nicht am Wochenende.

14 Tage muss die Frist daher bei einer Handwerker-Rechnung betragen.

Steht ihm Leistungsausgleich zu nach Scheidung?

Hallo,

ich habe ein verzwicktes Problem.

Frau A und Herr B haben unehelich Haus gebaut. Frau A hatte den Grundbesitz und dieser ist auch nur auf sie eingetragen. Herr B hat bei der Baufirma mit unterschrieben und sich auch an den Baukosten zur Hälfte beteiligt. Es wurde auch viel Arbeitsleistung erbracht. Die Kreditsumme wurde auf 2 Kreditverträge geteilt so dass jeder anfing einen Kredit abbezahlte. Nach Fertigstellung wurde geheiratet ohne irgendwelche Verträge. Es zählt also die Zugewinngemeinschaft. Nach nur 1,5 Jahren Ehe hat sich das Paar getrennt. Herr B ist sofort ausgezogen und hat Frau A seinen Kredit überschrieben inkl. dem Geld das bereits eingezahlt war. Er fordert allerdings eine Summe X für die erbrachte Arbeitsleistung sowie für das aufgebrachte Kapital das zum Hausbau benutzt wurde. Es wurde nichts schriftlich festgehalten und somit ist es schwierig zu sagen welche Summe hier fällig wird. Frau A kann es sich gar nicht leisten überhaupt etwas zu zahlen. Herr B hat bereits eine Rechtsschutzversicherung abgeschlossen und angedroht zu streiten.

Hat Frau A was zu befürchten? Das Haus hat ja weil es vor Ehe gebaut wurde, nicht viel mit der Scheidung zu tun. Als Zugewinn zählen lediglich z.b. der Gartenzaun der nach Eheschließung gemacht wurde.

Danke schon mal für die Hilfe.

...zur Frage

Mahnung trotz bezahlter Rechnung - ist die Überweisung verloren gegangen?

Ich habe eine Rechnung bezahlt, aber eine Mahnung bekommen. Das Geld ging aber von meinem Konto ab. Wie finde ich jetzt heraus, ob die Überweisung auch richtig angekommen ist? Was kann ich machen?

...zur Frage

Ist es üblich, daß man Mahngebühr zahlen muß obwohl man nachweislich leider nur falsch bezahlt hat?

Ein Zahlendreher und das Geld kam nicht beim Empfänger an sondern retour. Trotzdem verlangt der Empfänger die Kosten der Mahnung-darf er das-ich hab doch nachweislich pünktlich bezahlt.

...zur Frage

Fondsgebundene Lebensversicherung

Hallo! Habe vor 12 Jahren eine fondsgebundene LV bei Money Maxx abgeschlossen. Sie wird diesesjahr im April fällig. Habe nach meinem Guthaben nachgefragt. Es hat sich herausgestellt, dass ich nicht mal das Geld was ich einbezahlt habe (50€ Mon.) zurück kriege. Angeblich wären das um die 5700€. Nach meiner Rechnung, wenn ich nur mein selbst eingezahltes Geld zurück kriegen sollte, müssten das so um die 7200€ sein? Nach meiner Frage: warum es so wenig ist, schieben die das auf die Finanzkriese! Kann ich jetzt irgendwie Einspruch einlegen? Und an wem kann ich mich wenden? Vielen Dank für Ihre Hilfe. Gruß Bernhard

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?