Ich hatte Vodafon eine Einzugsermächtigung erteilt. Nachdem ich ein mal Geld zurück geholt habe kam keine Rechnung sondern Mahnung?


17.12.2019, 22:33

Ich wollte einfach nur wissen ob die mir Mahnungen schicken dürfen obwohl ich nie eine Rechnung erhalten habe?

4 Antworten

Was hat Vodafone denn konkret angemahnt? Wenn du nur die Abbuchung des Rechnungsbetrags zurückgehen lassen hast, der dir wieder gutgeschrieben wurde, dürfte es ja keine Differenz geben...?

Beispiel:

  • Oktober-Rechnung: ok ⟶ bezahlt
  • November-Rechnung: kein Internet ⟶ nicht bezahlt (zurückgebucht)
  • Gutschrift zur November-Rechnung
  • Dezember-Rechnung: ok ⟶ würdet ihr gerne bezahlen, habt ihr aber keine Rechnung für bekommen

Ist das so richtig? Auch welche Abrechnung bezieht sich jetzt die Mahnung?

PS: Ja, die Rechnungsstellung von Vodafone ist ziemlich undurchsichtig und teilweise sehr chaotisch. Ich habe mich mit denen auch schon herumgeärgert wegen falschen Rechnungen...

Und ja, Vodafone setzt nach einer Mahnung das Lastschriftverfahren erst mal aus.

Die Mahnung bezog sich auf die Dezember Rechnung. Da nicht abgebucht wurde und ich aber auch keine Rechnung erhalten habe.

0
@juwa3006

Hast du einen MeinVodafone-Zugang? Wenn ja, genügt vermutlich die Onlinerechnung dort. Wenn nein, weise die Mahnung zurück mit Verweis auf die fehlende Rechnung.Fordern Vodafone auf, die Mahngebühren zu stornieren und dir die Rechnung zukommen zu lassen (nenne die gewünschte Zustellart: Post, E-Mails Adresse?).

0

Hallo,

ohne zu wissen was ihr zeitnah gegen den Ausfall (Kommunikation mit dem Vertragspartner nur schriftlich !!!) unternommen habt......

https://www.ndr.de/ratgeber/verbraucher/Telefon-und-Internet-Was-tun-bei-Stoerungen,netzbetreiber101.html

......einfach nur das Geld zurückholen, geht also nicht !

Wir waren ständig mit denen im Kontakt. Der Betrag den ich mir zurück geholt habe ist mir ja danach auch gutgeschrieben worden. Aber das hat ja nichts damit zu tun das ich keine Rechnung erhalten habe sondern nur eine Mahnung.

0
@juwa3006

dann frag nach, ob auch zukünftig statt Rechnungen jetzt Mahnungen verschickt werden..... !

0

Ich tue mal so, als hättest Du eine Frage gestellt.

Die Rechnung hast Du schon lange - seit Vertragsabschluss.

Oh Mann, alle Provider stellen Rechnungen online. Die wenigsten schicken die dann auch per E-Mail zu. Klar kommen sie dann nicht bei Dir an, wenn kein Internet vorhanden. Aber Smartphone ging ja noch, auch damit soll man E-Mails abholen können. Rückbuchungen verursachen immer Kosten und der Gläubiger geht von Zahlungsunwilligkeit aus. Vodafone hat es auch nicht zu vertreten, das der Blitz einschlägt und deshalb nicht liefern kann. Die Bundesbahn fährt ja auch bei Sturm nicht, Kunden müssen dann auch um Erstattung bitten.

Das mit der Bundesbahn ist nun allerdings schon etwas länger her. So ca. mit dem Ende des früheren Lohnsteuerjahresausgleichs war das beendet? 1993?

0

Jetzt verstehe Garnichts mehr. Ich habe Internet. Ich "hatte vor längerer Zeit" kein Internet. Nachdem ich Internet wieder hatte habe ich keine Rechnung erhalten.

0
@juwa3006

Wie bekommst du denn die Rechnungen? Online? Per Email? Per Post?

0
@Answer123

gar nicht. Deshalb sehe ich ja auch nicht ein die Mahngebühren zu bezahlen.

0
@juwa3006

Wie hast du denn die Rechnungen bisher bekommen? Standard sind Onlinerechnungen, die man in MeinVodafone einsehen kann. Das dürfte durch die AGBs abgedeckt sein. Hast du denn einen einen MeinVodafone-Account?

0

Was möchtest Du wissen?