Nichteheliche Lebengemeinschaft + Kind + Eltergeld + Einkommenssteuer

1 Antwort

Theoreitsch 8.004,- Euro, aber davon sind die Beträge zu kürzen, die die unterstützte Person als Einkünfte und Bezüge (Elterngeld, Gehälter, sontiges) bekommen hat,soweit die 624,- Euro übersteigen/überstiegen.

Kindergeld / Elterngeld - Wie viel haben wir noch zur Verfügung

Meine Freundin ist schwanger und ich mache mir jetzt ein wenig Sorgen um das Liebe Geld. Leider habe ich bisher nciht die richtigen Antworten im INternet gefunden. Unsere Situation:

Meine Freundin wird für 12 Monate das Eltergeld bekommenund ich werde wie gewohnt weiterarbeiten. Dadurch fehlt uns ja schon mal 33% Ihres Nettogehaltes ( ca. 500€). Dafür erhält Sie dann das Kindergeld in Höhe von 184€.

Kann ich mir jetz das Kind auf meine Lohnsteuerkarte schreiben lassen und wie Hoch ist der Kinderfreibetrag?

...zur Frage

Wie finanziell ideal absichern ohne zu heiraten als Paar mit Kind?

Wie sichert man ohne Heirat seinen Partner und sein Kind ideal aus finanzieller Sicht ab? Was würdet ihr raten?

...zur Frage

Haben uneheliche Kinder kein Anrecht auf einen Pflichtteil beim Erbe?

Eine Freundin von mir ist unehelich geboren worden udnohne ihren Vater aufgewachsen. Das Verhältnis zwischen Vater und Tochter war eigentlich immer schon sehr reserviert, wie sie sagt. Sie hat nun erfahren, dass der Vater verstorben ist. Ich war der Meinung, dass uneheliche Kinder ein Anrecht haben, ihren Pflichtteil aus dem Erbe zu bekommen. Aber sie sagt, dass das nicht so sei und sich deshalb auch gar nicht darum kümmern wolle. Gibt es wirklich keien Chance auf einen Anteil am Erbe, wenn man als uneheliches Kind nicht explizit im Testament erwähnt wird?

...zur Frage

wenn mein kind im april geboren ist bekomme ich dann im april noch eltergeld

mein kind ist am 23.04.08 geboren bekomme ich jetzt am 23.04.09 noch mal kindergeld????

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?