Wie bekommt man Edelsteine wieder los?

3 Antworten

Er kann es bem Juwelier versuchen, aber mit dem Kauf eines bunten Steines '(im Gegensatz u einem Diamanten), hat er leider sowieso eine Geldvernichtung gestartet.

Ich drück ihm die Daumen, dass er nciht mehr als 50 5 seines Einsatzes verliert, mit Glück etwas weniger.

Kontaktiert am besten den größten Einzelhändler für Edelsteine, da sollte sich dann schon eine Lösung finden. http://www.carat-online.at

Wie bei allen Sachanlagen (auch Gold oder Immobilien) ist der Ausstieg das eigentliche Thema.

Jede Sachanlage ist so viel wert, wie jemand dann, wenn man es verkaufen will, bereit ist dafür zu bezahlen.

Es gibt keinen regelmäßigen und Privateleuten zugänglichen Markt für Edelsteine. Es gibt aber Händler und vielleicht habt ihr ja eien in der Nähe. Die Händler kaufen jedenfalls Diamanten vor allem in Amsterdam ein aber ein Privatmensch wird dort auch nicht mehr erzielen, als bei dem Juwelier um die Ecke oder bei seiner Bezugsquelle.

Die Bezugsquelle oder ein Händler in der Nähe (Juwelier fragen) wäre sicherlich die erste Wahl. Ich hätte für Diamanten einen großen und guten Händler im Kundenkreis, der nicht nur ver- sondern auch auch ankauft. Wenn es den bei dem Bekannten nicht (mehr) gibt, sollte man die fragen, die so etwas verarbeiten, also Juweliere. An sich sollte der Weg zum Ziel führen.

Wenn man den Juwelier fragt, ob er ihn kaufne will und gleichzeitig fragt, wo er seine kauft, kriegt man auch keinen allzu schlechten Preis.

Das Thema bei allen Edelsteinen ist, dass ein Laie die Qualität nicht beurteilene kann, was Betrugsmöglichkeiten Tür und Tor öffnet. Wenn man also nicht an Profis verkauft, muss man einen Dummen finden und das ist gar nicht so einfach.

Was möchtest Du wissen?