Nachnahmepaket wurde vom Paketzusteller einfach vor der Tür gestellt, wer kommt für die Kosten auf?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi !

Der Postzusteller muß dafür aufkommen. Hatte Deine Nachbarin einen Glückstag würd ich sagen. :)

vielleicht ist ja auch dem Versandhaus ein Fehler unterlaufen und die haben das Paket überhaupt nicht per Nachnahme verschickt,

aber dann hätte meine Nachbarin doch wohl eine andere Nachricht im Paket gehabt?!?

mal abwarten,

wenn irgendwann 'ne Rechnung kommt dann weiss sie mehr

;-)

0
@MDelewski1960

Ja denke ich auch. Aber vieleicht hatte sie doch Glück. Den die Nachricht im Paket lautete ja Nachname. :)

0

Sorry, wie dumm glaubst Du denn, dass Postzusteller sind? Wenn Sie Nachnahmesendungen als "zugestellt" in der Sendungsverfolgung kennzeichnen, müssen Sie bei der Rückkehr in Depot auch abrechnen. Dann müßte der Zusteller aus eigener Tasche diesen Betrag vorschießen. Glaubst Du das wirklich? In Haftung wird für diese Zustellungsweise natürlich der Zusteller genommen.

@Snoopy155:

ich brauche das nicht zu glauben,

war ja mit der Nachbarin weg und als wir zurückkamen stand das Paket vor ihrer Wohnungstür (wir sind die einzigen Mieter im Haus)

also hatte meine Nachbarin wohl 'nen edlen Spender, wenn nicht der Zusteller "geschlafen" hat

1

Na der Zusteller - der hat das Paket ausgeliefert, muss also das Geld abliefern.

Was möchtest Du wissen?