Muss ich für ein Wasserbett eine extra Versicherung abschließen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das dürfte mit unter Leitungswasserschaden fallen. Aber der Hausratversicherung würde ich es mitteilen, falls die da draus ein besonderes Risiko machen und es ist ja auch ein recht hoher Wert im Verhältnis zu den normalen Größenordnungen.

Rund 160 Versicherungen gibt es in Deutschland. Die meisten sichern inzwischen auch Schäden durch Wasserbetten ab. Die „normale“ Hausrat-versicherung reicht jedoch oft nicht aus. Eine Zusatzklausel ist nötig.

Die Achillesferse der Wasserbetten ist das Vinyl. Verletzungen an dieser Stelle können eine mittlere Katastrophe verursachen. Ähnlich ist es um Aquarien bestellt – schwimmen die Fische wohlbehalten im Wasser, ist alles wunderbar. Doch wehe, das Glas bricht.

Bis vor wenigen Jahren haben die meisten Versicherungen einen Bogen um dieses Thema gemacht. Die Zahl der Aquarien- und Wasserbetten-Besitzer war einfach zu gering. Doch das hat sich stark geändert. Viele Assekuranzen reagierten auf die gestiegene Nachfrage und gestalteten ihre Hausratverträge neu.

... weiter geht es hier:

http://www.wasserbetten-news.de/info.wasserbett/versicherung.htm

Was möchtest Du wissen?