MUSS ICH ALS STEUERAUSLÄNDER KAPITALERTRAGSSTEUER UND SOLIDARITÄTSZUSCHLAG ZAHLEN?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

SCHREIST DU DESHALB SO LAUT WEIL DU SO WEIT WEGT WOHNST?

Und: "Außerhalb von Europa" ist ein weites Feld. Gibt es denn in Deinem Wohnsitzland kein Doppelbesteuerungsabkommen mit Deutschland? Da könnte man hier gezahlte Steuern doch ganz oder teilweise auf die dortige Steuer anrechnen lassen. Bezahlst Du überhaupt Steuern???

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da Kapitalertragssteuer bereits an der Quelle einbehalten wird, kannst du das nicht vermeiden.

Du solltest prüfen, ob es ein Doppelbesteuerungsabkommen mit dem Land, in dem du wohnst, gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

VIELLEICHT - sorry - ist diese frage hilfreich, um das problembewusstsein zu schärfen: http://www.finanzfrage.net/frage/muss-man-als-devisenauslaender-kapitalertragssteuern-zahlen-

WOHNE AUSSERHALB VON EUROPA

auch in SOA?

ich verstehe auch nicht, warum die welt nur eine zwei-staaten-einteilung hat: Steuerinland und Steuerausland. Wobei: dem einen sein Inland ist dem andern sein Ausland e.v.v. und die UNO ist auch überflüssig, weil da demnächst auch nur noch zwei parteien sitzen Russland-Syrien und Rest der Welt. Und überhaupt, früher war alles besser, da gab es auch nur weiße Schwäne;-))

Übrigens ich erinnere mich. Einige depperte US-JURISTEN schreiben in ihren Wertpapier-Prospekten immer alles GROSS, vermutlich weil sich dann die Rechtschreibung leichter beherrschen und die Bildung besser verstecken läßt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

WIESO SCHREIBST DU SO BESCHEIDEN DÜNN? GEHT DOCH BESSER ZUSÄTZLICH IN FETT!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?