Muss der Vermieter für Gefahren im Garten aufkommen?

Die Frage ist zu allgemein gestellt. Um welche Gefahren geht es Dir? Beschreibe die Gefahr bitte genau.

Die Rasenfläche hat mehrere Stolperfallen.Was man mit bloßem Auge, wegen dem Rasen nicht sofort erkennt.

Man kann sich das wie tiefe Schlaglöcher auf Straßen vorstellen.



1 Antwort

Muss der Vermieter nicht. Mit dem Mietvertrag ist eine Gartennutzung vereinbart. Dann trägt der Nutzer auch das normale Lebensrisiko. Nur bei groben Gefahren, wie loste Äste o.ä. muss der Gartenbesitzer die Unfallgefahr umgehend beseitigen.

Löcher im Rasen gehören zum normalen Lebensrisiko.

Ich bin beim mobilen Pflegedienst in der Nachtwache tätig.Gibt's ne Menge zu tun.Bin mit Herzblut dabei,dass ist meine Pflicht den lieben alten Mitmenschen gegenüber. ;-)

0

Was möchtest Du wissen?