Minijob und freie Mitarbeit bei selbem Arbeitgeber?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

ich sehe mehrere Probleme: beim Arbeitgeber wird der Fall einer Betriebsprüfung nicht standhalten. Und bei dir wie beim Arbeitgeber werden die Sozialversicherungen Fragen haben, die das Konstrukt nicht überleben wird.

Wenn derselbe AG, dann nur eine Variante: Job oder freiberuflich/ selbständig, nicht beide.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo noxin,

  1. wenn es der selbe Arbeitgeber ist wird es zumindest nachfragen ggf. kontrollen geben, denn es ist nicht zulässig beim gleicher/ähnlicher Tätigkeit und Arbeitplatz doppelt angestellt zu sein um (hier offensichtlich) Steuern zu sparen. Der bessere Weg wäre es, beide Tätigkeiten dann als freie(r) Mitarbeiter(in) auszuüben und abzurechnen.

  2. Wie bist Du denn jetzt Kranken-Versichert? Sobald man über 450€ verdient, muss man sich um eine eigene KV bemühen. Der Mindestbeitragssatz bei einer GKV liegt bei grob 300€ pro Monat die Du als Selbständige alleine aufbringen musst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?