Minijob und freie Mitarbeit bei selbem Arbeitgeber?

2 Antworten

ich sehe mehrere Probleme: beim Arbeitgeber wird der Fall einer Betriebsprüfung nicht standhalten. Und bei dir wie beim Arbeitgeber werden die Sozialversicherungen Fragen haben, die das Konstrukt nicht überleben wird.

Wenn derselbe AG, dann nur eine Variante: Job oder freiberuflich/ selbständig, nicht beide.

Was muss ich (Studentin, "selbstständig" unter 450€) beachten, wenn ich noch einen Minijob anfange?

Hallo!

Ich arbeite seit April als "freie Mitarbeiterin" als Telefoninterviewerin, verdiene aber unter 450€/Monat. Jetzt möchte ich gerne als Aushilfe auf dem Weihnachtsmarkt zusätzlich jobben (9,50€/h mit Lohnsteuerkarte). Was muss ich denn da beachten? Lohnt sich das für mich? Das Geld, das ich als Telefoninterviewerin bekomme, muss ich ja selbstständig versteuern... (Ich habe den Job auf dem Weihnachtsmarkt noch nicht, ich will mich erstmal informieren, ob sich das für mich lohnt. Ich würde dann aber auf jeden Fall das Limit von 450€ übersteigen) Danke für die Antworten

...zur Frage

Lohnsteuerkarte und Rechnung unter 450Euro?

Hallo,

ich arbeite derzeit auf meine Lohnsteuerkarte, verdiene monatlich allerdings unterschiedlich viel. Ich habe nun das Angebot zusätzlich eine zweite Tätigkeit "auf Rechnung" anzunehmen. Ich werde aber auch zusammen nicht über 450Euro kommen. Was muss ich nun beachten? Muss ich meine Steuerklasse ändern und dann eine Steuererklärung machen? Oder kann ich einfach die Rechnung schreiben und diese zusätzlich zu den Abrechnungen der Lohnsteuerkarte bei Krankenkassen und co abgeben?

Vielen Dank schon mal für eure Hilfe :)

...zur Frage

Meine Freundin als Sekretärin auf Minijob Basis anmelden im gleichen Haushalt

Ich möchte gern meine Freundin auf Basis eines Mini-Jobs (400 bzw. 450 Euro) als Sekretärin beschäftigen. Sie ist aktuell arbeitslos und erhält keine staatlichen Leistungen, wir wohnen in einem gemeinsamen Haushalt.

  • Wo muss ich mich als Arbeitgeber oder sie sich als Arbeitnehmerin für den Mini-Job registrieren?
  • Muss ich mit weiteren Kosten für Versicherung am Arbeitsplatz oder Sozialversicherung oder sonstigen Abgaben rechnen?

Geplant ist eine Tätigkeit zum Ordnen von persönlichen Papieren, erledigen von persönlicher Briefkorrespondenz bzw. Korrespondenz mit Versicherungen etc. für mich.

  • Wäre auch als Tätigkeit für den Minijob Raumpflege möglich, obwohl sie dann die gemeinsame Wohnung betreffen würde?
  • Welchen Effekt hätte eine Eheschließung auf das Minijob – Verhältnis? Wäre dass dann noch möglich?

Vielen Dank!

...zur Frage

Freiberufler unter 350 €, + Minijob

Bin Hausfrau und gebe seit ein paar Jahren privat Klavierunterricht, Einkommen pro Monat unter 350 €, bin also über meinen Mann krankenversichert. Bin nicht als Freiberufler registriert. Jetzt habe ich die Absicht zusätzlich noch einen Minijob anzunehmen. Soviel ich weiß, kann man nicht zwei Minijobs haben, ohne dass einer über Lohnsteuerkarte läuft. Der neue Arbeitgeber hat sicher kein Interesse, mehr Sozialversicherung zu bezahlen als nötig ist. Wie muss ich die Einkünfte durch den Klavierunterricht jetzt behandeln?

...zur Frage

Abgaben als Freier Mitarbeiter?

Hallo zusammen.

Ich habe zur Zeit zwei Jobs, einen Midi-Job (sozialversicherungspflichtig) und einen Minijob (nicht sozialversicherungspflichtig).

Jetzt habe ich die Möglichkeit zusätzlich stundenweise als freier Mitarbeiter für ein Unternehmen zu arbeiten.

Nehmen wir mal an, ich käme bei dieser freien Mitarbeit auf durchschnittlich 800€ Brutto im Monat. Wie würden meine Abgaben (Sozialversicherung, Einkommensteuer) berechnet? Muss ich dann den Bruttolohn der freien Mitarbeit zu dem Bruttolohn des Midijobs addieren und dann diesen Betrag ganz normal in einen Einkommensteuer-Rechner eingeben oder wird die freie Mitarbeit anders gewertet?

Ich habe zwar schon gegoogelt und auch in Wikipedia recherchiert, für meine spezielle Situation habe ich nichts gefunden.

Vielen Dank für Eure hilfreichen Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?