Meine Bank sendet mir Kontoauszüge obwohl ich das nicht möchte u. das kostet auch noch, rechtens?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

die geschäftsbedingungen deiner bank dürfte dir dazu auskunft geben können:

Die Klausel erlaubte der Bank, die Kontoauszüge kostenpflichtig zuzusenden, wenn der Kunde sie nicht innerhalb von 30 Bankarbeitstagen selbst abruft. Das Gericht erklärte diese Regelung nun für ungültig. Hole ein Kunde die Kontoauszüge nicht ab, verlange er damit nicht automatisch deren Zusendung, begründeten die Richter ihre Entscheidung.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/0,1518,759513,00.html

Ich erledige seit Jahren die meisten Bankgeschäfte online. Aus dem gleiche Grunde wie galvanik habe ich meine Bank gebeten, von der Zustellung der Auszüge in Papierform abzusehen, da ich mir in regelmäßigen Abständen ein Jounal abspeichere, welches ich bequem nach Stichworten durchsuchen und abfiltern kann. Gemäß Auskunft meiner Bank gibt es aber eine gesetzliche Zustellpflicht der Buchungen innerhalb eines Quartales.

Die Bank definiert den Umgang mit Kontoauszügen und Rechnungsabschlüssen in ihren Geschäftsbedingungen. Dabei gibt es ein paar Randbedingungen, z.B. daß ein Rechnungsabschluss mind. einmal im Jahr erstellt werden muss.

Bezüglich der Zustellung von Kontoauszügen haben viele Banken den teuren Postweg, den etwas günstigeren Kontoauszugsdrucker (Self Service) und die Online-Variante per PDF. Letztere ist üblicherweise kostenfrei. Manche Banken bieten das jedoch nicht an.

Also bleibt nur die Konsequenz, daß Du die günstigste Variante bei Deiner Bank wählst oder eben eine neue Bank suchst, die keine Kosten erhebt.

Bei mir ist es so, daß ich nur Kontoauszüge zugeschickt bekomme, wenn ich sie in einem bestimmten Zeitraum NICHT vom Kontoauszugsdrucker hole. Damit eben nicht zu viele ungedruckt bleiben, bekomme ich dann eine Kuvert mit Auszügen und muß dann das Porto bezahlen. Aber wenn ich regelmäßig die Auszüge drucken lasse, dann gibts kein Problem.

Ja das ist leider üblich, es muss aber in den AGBs stehen

Was möchtest Du wissen?