Vergessenes umsatzloses Konto - muß ich die angefallenen Kontoführungskosten bezahlen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Natürlich ungut gelaufen. Aber Du hättest schon dran denken müssen, regelmmässig die Immatrikulationsbescheinigungen einzureichen. Außerdem wußte die Bank ja nicht, daß Du verzogen bist weil Du es ihnen nicht mitgeteilt hast. Vermutlich haben Sie Dich also auch nicht gleich postialisch erreicht und mußten für die Ermittlung Deiner neuen Adresse auch etwas bezahlen. Ich denke, Du wirst nicht drum rum kommen, das Konto auszugleich und dann möglichst schnell aufzulösen, um weitere Kosten zu sparen.

Ja leider.Auch wenn keinerlei bewegungen auf dem Konto sind,fallen Gebühren an. Auch wenn es leergeld ist,würde ich die 30,00 € bezahlen und das Konto auflößen, bevor noch mehr daraus wird.

Ja, das Konto verursacht der Bank Kosten, auch wenn es ungenutzt ist! Deshalb mußt Du die Geb. bezahlen. Die Bank kann ja nichts dafür, daß Du Dein Konto dort unbenutzt laufen läßt! Die Bank kann ja nicht einfach Dein Konto auflösen, das mußt Du schon selber machen!

Du hast laut $ 675 BGB einen Geschäftsbesorgungsvertrag mit deinem KI geschlossen, daraus ergeben sich Rechte&Pflichten.

Eine Pflicht ist dabei die Kontoführungsgebühren zu zahlen

Was möchtest Du wissen?