Krankenkassenbeitrag - Frau mit Minijob, Ehemann ist Beamter

1 Antwort

Nein, bis einschließlich 400,- Euro ist es ein Minijob und die Beiträge sind pauschaliert, aber ohne direkte Versicherung des Arbeitnehmers gegen Arbeitslosigkeit, oder Krankheit.

Was sie braucht ist ein 401,- Euro Job.

Da beginnt die Gleitzone udn sie ist individuell versichert. Sie hat eigene Beiträge zu zahlen, die aber erst über 800 Euro die Volle höhe erreichen. Daher Gleitzone

Warum werden Ehepaare bei KV schlechter gestellt, als nicht verheiratete Partner mit Kind?

wenn einer de Eheleute privat versichert ist, dann muss er die Kinder auch privat versichern. Wenn ein Paar aber nicht verheiratet ist, dann gilt dies nicht. Das ist doch eine wesentliche Schlechterstellung von Ehepaaren, oder?

...zur Frage

Über Eltern Privat versichert. Bei Arbeitsbeginn Zwang zum Wechsel in die GKV?

Mein Sohn ist so gut wie fertig mit seinem Studium. Er ist über mich als Beamter Privat verischert. Wenn er nun einen Job annimmt, muss er zwanghaft erst in die GKV wechseln? oder kann er weiterhin Privat versichert bleiben?

...zur Frage

Wird ein Schwangerschaftstest - in der Apotheke gekauft - von der privaten Krankenkasse übernommen?

Freundin von mir ist privat versichert, befürchtet schwanger zu sein, wird ein Schwangerschaftstest (von der Apotheke) von ihrer privaten Krankenkasse gezahlt?

...zur Frage

wie lange private Krankenversicherung bezahlen, wenn man krank geschrieben ist???

Hallo, weiß jemand, wie lange man eine private Krankenversicherung weiter bezahlen muss, wenn man krank geschrieben ist und Krankentagegeld erhält??? Dauer der Krankschreibung wird voraussichtlich über einen sehr langen Zeitraum sein. Jetzt schon mal danke für die Antwort und die Mühe bei den vielen Zuschriften. Liebe Grüße Rosi99

...zur Frage

Familienversicherung Kinder: Er privat, sie gesetzlich versichert ist - wie rechnet Krankenkasse?

Frage zur Familienversicherung der Kinder meiner Freunde, wenn Ehemann privat versichert ist, sie gesetzlich versichert ist, wie rechnet dann die Krankenkasse sein Einkommen? Er ist selbständig tätig, zählt das zu versteuernde Einkommen?

...zur Frage

Ich privat versichert, meine Frau gesetzlich - Baby bei AOK freiwillig krankenversichern?

Ich muß noch mal etwas nachfragen, meine frisch angetraute Frau (mom. ohne Einkommen) ist bei der AOK freiwillig krankenversichert, ich schon viele Jahre privat. Unser Baby, das demnächst kommt - wie können wir das nun versichern? Einige sagen, das Baby muß zu mir -natürlich gegen hohen Beitrag- in die Privatkasse, andere sagen, wir können das Baby auch freiwillig bei der AOK versichern. Was stimmt nun, können wir bitte noch Antwort bekommen, möglichst nicht sich widersprechende. Schon mal vielen Dank, wir möchten unbedingt Klarheit haben, wie es krankenversicherungsmäßig aussieht.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?