kindergeld muss ich es zurück zahlen ??

2 Antworten

Tina hat es bereits geschrieben aber evtl. hast Du Zeugen der Geldübergabe. Ansonsten hast Du ohne gütliche Einigung kaum eine Chance. Musst es als des Lebens Lehrmeister ansehen " immer alles absichern ", gerade wenn es um Finanzen geht. K

Du hast dich über Monate immer mit deiner Ex getroffen und ihr das Geld in Bar gegeben? Warum hast du nicht einfach eine Dauerüberweisung gemacht? Dann könntest du jetzt auch belegen wann du welchen Betrag überwiesen hast.

Wenn sich deine Ex-Freundin jetzt wirklich weigert wirst du schlechte Karten haben befürchte ich.

Adressenänderung bei der Familienkasse verspätet mitgeteilt

Hallo, ich habe vor ein paar Monaten festgestellt,daß ich meinen Umzug (der schon einige Jahre zurückliegt) nicht der Familienkasse mitgeteilt habe :(.Ich habe es zwar mitlerweile nachgeholt und keine Schimpfe bekommen...habe nun aber ein Problem.Ich möchte Kinderzschlag beantragen.Dafür muß ich allerdings eine Kopie des Mietvertrages mitschicken.Hat jemand schon mal ein solches Problem gehabt und kann mir sagen,ob es jetzt bösen Ärger für mich geben kann.Denn im Mietvertrag ist ja ersichtlich,daß ich schon länger eine neue Adresse habe.Ich bin innerhalb der Stadt in einen anderen Bezirk gezogen,somit ist eine andere Familienkasse zuständig gewesen.

Über eine Antwort wäre ich sehr dankbar Gruss Gaby

...zur Frage

Kleingewerbe Student Kindergeld?

Hallo,

ich bin Student und möchte nun ein Kleingewerbe anmelden. Wieviel darf ich im Jahr verdienen, damit meine Eltern weiterhin das Kindergeld erhalten? Und wann muss ich mich selber versichern, bin nämlich noch über die Familie versichert.

...zur Frage

Kindergeld- reicht bei Kontoänderung ein Anruf bei der Familienkasse?

Ich möchte gerne das Konto ändern, auf dass das Kindergeld eingeht. Reicht dafür ein Anruf bei der Familienkasse oder muss ich das schriftlich machen?

...zur Frage

Scheidung - Zugewinnausgleich

Wir trennen uns, unter anderem weil mein Mann nur noch Computerspiele spielt und deshalb zuletzt mehrere Jobs verloren hat. Jetzt wurde von seitens seiner Anwaeltin Zugewinnausgleich anhaengig gemacht. Ich habe nach der Trennung einen Kredit aufgenommen. Unser Sohn lebt bei mir (Aufenthaltsbestimmungsrecht liegt bei mir). Mein Mann arbeitet weiterhin nicht, sondern bezieht von mir Trennungsunterhalt, er ist nicht arbeitssuchend gemeldet und hat sich bislang auch nicht um eine Anstellung bemüht.

Ich stosse finanziell und emotional an meine Grenzen dabei mich nicht gut um meinen Sohn zu kuemmern, gleichzeitig arbeiten zu gehen, um meinen Sohn und mich zu finanzieren um meinem Mann Trennungsunterhalt zu zahlen.

Meine Eltern sind zu mir gezogen, sie kuemmern sich mit mir um unseren Sohn (2,5 Jahre). Meine Eltern habe ihr Haus verkauft, dieses Vermoegen sowie ein Grossteil ihrer Ersparnisse flossen in einen Hauskauf in der Naehe meines Arbeitsplatzes. Ich habe ebenfalls einen Kredit fuer die Immobilie (nach der Trennung, vor dem Zugang des Scheidungsantrags) aufgenommen. Wir wohnen gemeinsam in dem Haus. Als Eigentuemer sind meine Eltern eingetragen. Den Kreit zahle ich ab, die monatlichen Raten entsprechen der Hoehe einer Miete fuer eine Wohnung hier.

Ich habe den Kredit nicht aufgenommen um den Zugewinn meines Mannes zu schmälern. Mein Mann moechte mich "fianziell, emotional, sozial und beruflich ruinieren" waren seine Worte. Der Kredit war eine Existenzsicherung fuer unseren Sohn und mich, ich haette meine Job kuendigen muessen waeren meine Eltern nicht zu mir gezogen, dann haette ich ihm schon keinen Unterhalt mehr zahlen koennen…

Gibt es Urteile oder Argumentationen mit denen auch ein Kredit der nach der Trennung aufgenommen wird zumindest zum Teil in die Berechnung des Zugewinnausgleichs eingebunden wird. Zum Zeitpunkt als der Kredit aufgenommen wurde hatte mein bald-Ex-Mann gesagt dass er auf Zugewinn verzichten wird und das von mir erworbene Geld unserem Sohn und mir zur Verfuegung stehen wird. Jetzt da er das Ende des Trennungsunterhalts befuerchtet benoetigt er Geld aus einer neuen Quelle.

...zur Frage

Trennung vom Partner: Wie komme ich aus dem Mietvertrag raus?

Bin mit meinen Freund in eine eigene Wohnung gezogen. ich möchte jetzt ausziehen. haben uns getrennt. das mietrecht sind aber 2 jahre und er will nicht die Kündigung unterschreiben. was kann ich tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?