Kann meine Schwester mit einer Vollmacht Vaters Geld verbrasser

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Cornelia: Geschwister sind eine Landplage. Dagegen hilft aber kein Schimmel-Ex und kein Mottenpapier. Was hilft ist einzig, selber aktiv zu werden und da sollten sich die übrigen Geschwister mal an die eigene Nase fassen und den faulen Hintern aus der Couch wuchten. Wieso überlaßt Ihr denn alles dieser einen Schwester? Den Antrag auf Betreuung beim Amtsgericht kann doch von Euch auch gestellt werden. Wieso macht Ihr das nicht. Wenn Ihr dann auch noch -aber bitte in höflich zurückhaltender Form- Eure Befürchtungen bezüglich der zweckwidrigen Verwendung der Ersparnisse des alten Herren zu Papier bringt, wird das Amtsgericht in Windeseile aktiv.

Auch da müßt Ihr Euch aber über etwas klar werden: Wenn sich keines der Kinder als Betreuer anbieten will, bestellt das Amtsgericht einen Berufsbetreuer. Der kostet Geld und das zahlt zunächst nicht Vater Staat oder der Herr Amtsrichter, sondern das zahlt Vattern solange wie etwas von Vermögen und Einkommen zu entbehren ist. Es gibt also auch dann keine Reichtümer mehr an Euch zu verteilen und ob Ihr dann mehr zu sagen habt, steht in den Sternen.

Danke für Deine Unterstützung!

0

Es ist immer das gleiche Spiel: Mehrere Geschwister, aber nur einer kümmert sich um den kranken Vater.

Die größte Sorge das anderen ist immer: Wo bleibt das Geld?

Wenn euch allen was am Vater liegt, könntet ihr euch doch abwechselnd um ihn kümmern. Da das sehr zeitaufwändig sein wird, könntet ihr euch nicht so viel Gedanken darüber machen, dass sich einer von euch Vaters Geld unter den Nagel reißt.

Sorry, aber mir geht gerade der Hut hoch!

Da hilft doch nur eins, gehe doch umgehend zum Amtsgericht und beantrage eine Pflegschaft, die weder du, noch deine Schwester ausüben darfst.

MfG.

Was möchtest Du wissen?