Kann meine Schwester mit einer Vollmacht Vaters Geld verbrasser

2 Antworten

Cornelia: Geschwister sind eine Landplage. Dagegen hilft aber kein Schimmel-Ex und kein Mottenpapier. Was hilft ist einzig, selber aktiv zu werden und da sollten sich die übrigen Geschwister mal an die eigene Nase fassen und den faulen Hintern aus der Couch wuchten. Wieso überlaßt Ihr denn alles dieser einen Schwester? Den Antrag auf Betreuung beim Amtsgericht kann doch von Euch auch gestellt werden. Wieso macht Ihr das nicht. Wenn Ihr dann auch noch -aber bitte in höflich zurückhaltender Form- Eure Befürchtungen bezüglich der zweckwidrigen Verwendung der Ersparnisse des alten Herren zu Papier bringt, wird das Amtsgericht in Windeseile aktiv.

Auch da müßt Ihr Euch aber über etwas klar werden: Wenn sich keines der Kinder als Betreuer anbieten will, bestellt das Amtsgericht einen Berufsbetreuer. Der kostet Geld und das zahlt zunächst nicht Vater Staat oder der Herr Amtsrichter, sondern das zahlt Vattern solange wie etwas von Vermögen und Einkommen zu entbehren ist. Es gibt also auch dann keine Reichtümer mehr an Euch zu verteilen und ob Ihr dann mehr zu sagen habt, steht in den Sternen.

Danke für Deine Unterstützung!

0

Es ist immer das gleiche Spiel: Mehrere Geschwister, aber nur einer kümmert sich um den kranken Vater.

Die größte Sorge das anderen ist immer: Wo bleibt das Geld?

Wenn euch allen was am Vater liegt, könntet ihr euch doch abwechselnd um ihn kümmern. Da das sehr zeitaufwändig sein wird, könntet ihr euch nicht so viel Gedanken darüber machen, dass sich einer von euch Vaters Geld unter den Nagel reißt.

Sorry, aber mir geht gerade der Hut hoch!

3 Geschwister, Haus und Wohnung geerbt, problem unter Geschwistern?

Hallo, ich habe überhaupt keine Erfahrung in dieser Angelegenheit und fange mit meinem(unseren) Anliegen wie folgt an. Hoffe das sie mir hierbei paar nützliche Informationen bzw. Ratschläge geben können. Vielen Dank im voraus. 

Vor ca. 4 Monaten ist nachdem unser Vater bereits vor ca. 3 Jahren verstorben ist auch unsere Mutter die Alzheimer hatte mit 88 gestorben. 

Nun wir die Erben, wir sind drei Geschwister im Alter von 58, 60 u. 64. 

Wir die Beiden jüngsten 58 und 60 kommen miteinander sehr gut klar. Aber mit unserer ältesten Schwester kommen wir seit Jahrzenten überhaupt nicht klar. 

Wir die zwei jüngsten haben in den vergangenen Jahrzenten wenig bis kaum Kontakt zur ältesten Schwester. Wenn dann auch NUR zu besonderen Anlässen (wie hier z.B. zur Beerdigung unserer Mutter). 

Kaum ist man zusammen und schon knistert es zwischen der ältesten und uns zwei jüngeren.

Wir wussten schon das unsere Eltern uns irgendwann mal ihr Haus und ihre Wohnung uns vererben werden. Keinerlei Testament liegt vor.

Nun haben wir diese beiden Objekte  :( :(

Beide Objekte müssten auf jeden Fall von Grund auf saniert und renoviert werden um es auf einen gut wohnbaren Zustand zu bringen.

Zudem habe ich erfahren das Strafzahlungen offen sind, weil unsere Eltern mehr bebaut haben als erlaubt. Wer weiß was sonst noch an Zahlungen offen sind.

Unser mit grossen Problem ist auch, unsere älteste Schwester macht uns ziemlich rund und sagt schon was Sie alles aus der Wohnung und dem Haus schon mal haben möchte. Sie hat wie ich erfahren habe sogar bereits alle Kleidungen von unserer Mutter aus der Wohnung mitgenommen. Dann hätte sie schon gesagt was sie sonst noch alles (schon ältere Sachen) haben möchte, da sie zum einen die älteste ist und es ihr am ehesten zusteht. Möchte nicht wissen was sie ohne unser Wissen bereits alles mitgenommen hat. Zudem erfolgt bisher keinerlei finanzielle Unterstützung wie z.B. für Beerdigung, Gutachter etc.

  • - WELCHEN RECHT HAT SIE HIERZU?
  • - UND WIE SOLLEN WIR SIE DARAUF ANSPRECHEN?
  • - WIE KANN MAN HIER VERNÜNFTIG VORGEHEN?

Meine jüngere Schwestern und ich sind seit nunmehr über 30 Jahren krank (ich Rheuma und sie MS) und sind daher körperlich und psychisch kaum in der Lage all diese Probleme zu bewältigen. Wir sind komplett überfordert und das macht sich seit geraumer Zeit auch bei uns beiden gesundheitlich sehr sehr bemerkbar. Rheumaschub, Psyche etc.

Am liebsten würden wir die die zwei jüngsten es sehen, wenn alles verkauft wird und jeder schlussendlich seinen Anteil bekommt. NUR unsere älteste Schwester ist schon ganz scharf auf ALLES. Nur wissen wir das sie nicht das Geld dazu hat uns auszubezahlen. 

  • - Was können wir tun?  

Ich bedanke mich schon mal vorab für eure Ratschläge.

...zur Frage

Kann jeder Geld von meinem Sparbuch bekommen?

Wenn ich einem Bekannten oder meiner Schwester mein Sparbuch gebe, um Geld abzuhoeln, wird die Bank das Geld auszahlen? Kann ich jeden schicken oder muss ich erst eine Vollmacht erteilen

...zur Frage

Kann eine Lebensversicherung “ablaufen”?

Ich habe in alten Unterlagen meines Vaters eine Lebensversicherung gefunden, die 2003 abgelaufen ist, meines Wissens aber nie ausgezahlt wurde. Das Problem ist, dass mein Vater an Demenz leidet und wir auch umgezogen sind. Soll heißen weder er hat die Versicherung kontaktiert, noch konnte die Versicherung uns unter den angegebenen Kontaktdaten erreichen. Wir (seine Kinder) wussten nichts von dieser Lebensversicherung. Jetzt ist meine Frage was passiert in so einem Fall mit dem Geld? Muss die Versicherung den Betrag verwahren , bis sich jemand mit einem Anrecht darauf meldet? Steht uns der Betrag noch zu und was ist mit Zinsen? Bei fast 10 Jahren sind da schließlich auch Zinsen angefallen.

...zur Frage

Meine Schwester hat die Betreuung meiner Mutter (Pflegestufe 2) im Rollstuhl, die im betreuten Wohnen lebt, übernommen - bekommt sie finanzielle Unterstützung?

Das heißt sie übernimmt ihre Bankerledigung , Krankenkasse und diverse Botengänge wie einkaufen usw.

Meine Mutter hat keine Ahnung über ihre Finanz. Verhältnisse da sie auch an einer beginnenden Demenz leidet. Bekommt meine Schwester irgendwelche Gelder von der Krankenkasse oder einem anderen Träger? Wir sind total zerstritten , ich dagegen habe ein sehr gutes Verhältnis zu meiner Mutter und besuche sie regelmäßig.

...zur Frage

Kein rechtlicher Erbe aber Vollmacht über Konto. Darf ich das Geld einfach holen?

Hallo :) ich habe folgendes Problem:

meine Oma starb und hatte kein rechtswirksames Testament ( Testament war vorgefertigt, sie hat nur unterschrieben ohne Notar). Da ihr Neffe der einzig Lebende aus ihrer Familie ist (Stiefmutter meines Vaters, nicht adoptiert) ist er der rechtliche Erbe. Meine Oma wünschte sich aber dass das Geld an meine Mutter geht. Meine Mutter hat die Vollmacht über das Konto und auch die Erlaubnis des Neffen das Geld zu holen.(Ihr Neffe bekommt ab September Harz V.) Jetzt meine Frage: Darf meine Mutter sich das Geld einfach holen?

...zur Frage

Wie wichtig ist der richtige Nachname bei einer Dauerauftraggutschrift?

Meine Schwester ist für drei Monate im Ausland. Meine andere Schwester, der sie monatliche Geld überweist, hat geheiratet und ihren Nachnamen geändert. Meine Schwester, die im Ausland ist, macht sich jetzt Sorgen, dass ihre Dauerauträge nicht ankommen, weil sie vor ihrer Abreise vergessen hat den Nachnamen meiner anderen Schwester bei ihren Daueraufträgen zu ändern. Wie wichtig ist der richtige Nachname bei einer Dauerauftraggutschrift? Im schlimmsten Fall kommen die Gutschriften doch zuürck oder? Leider hat keiner in der Familie eine Vollmacht für das Konto meiner Schwester.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?