Kann ich als Tagesmutter neben der Betriebskostenpauschale auch Vorsorgeaufwendungen von der Steuer absetzen?

1 Antwort

Nein, die Altervorsorgebeiträge sind ja nicht betrieblich veranlasst und somit auch keine Betriebsausgabe.

Die Beiträge zur Altersvorsorge gehören zu den Versorgeaufwendungen und sind in die Anlage "Vorsorgsorgeaufwendungen" einzutragen.

In diesem Bereich werden sie auch steuerlich berücksichtigt und vermindern das zu versteuernde Einkommen.

Lieber Herr wfwbinder

Vielen vielen Dank für Ihre Antwort auf meine Frage. Ich hatte mir das schon fast gedacht, war aber sehr verunsichert...Ansonsten bin ich bisher sehr gut zurecht gekommen mit der Berechnung. Sie haben mir einen ganzes Stück weiter geholfen.

Ganz liebe Grüße und noch einen schönen Sonntag

0

Welche Steuern betreffen nebenberufliche Tagesmütter ?

Momentan werde ich noch bei der ESt mit meinem Mann veranlagt. Sollte ich nun mehrere Kinder betreuen und entsprechend mehr verdienen, welche Art der Steuer muß ich dann bezahlen?

...zur Frage

Erste Steuererklärung für 2014, 2015, 2017?

Hallo,

ich habe 2014, 2015 und letztes Jahr (2017) als Ferienarbeiter bei Daimler gearbeitet. Ich habe jedes Jahr unter 8000€ verdient, aber trotzdem Lohnsteuer Abgaben gehabt. Nun wollte ich endlich mal die Steuererkläungen dazu machen und abschicken, um die Lohnsteuer zurückzubekommen. Nun stellen sich mir jedoch ein paar Fragen:

  • Ich habe bisher noch keine Steuererkläung abgegeben und habe somit auch noch keine Steuernummer. Kann ich die 3 Erklärungen alle zusammen abgeben ohne eine Nummer anzugeben oder muss ich zuerst eine Nummer beantragen und dann jeweils auf die Erklärung raufschreiben?
  • Da ich im Prinzip kein zu versteuerndes Einkommen gehabt habe lohnt es sich auch nicht andere Angaben zu machen oder? (Studiumgebühren, Fahrtkosten etc.) Kann ich diese Ausgaben in Zukunft dann trotzdem noch über einen Verlustausgleich anrechnen lassen?
  • Dann müsste ich ja eigentlich nur Angaben über die Ferienarbeit machen, da ich kein anderes Einkommen habe/hatte?

Ich wäre wirklich sehr dankbar, wenn mir jemand diese Fragen beantworten könnte!

mit freundlichen Grüßen

Nico

...zur Frage

Können Tagesmütter irgendwelche Pauschalen von ihren Betreuungseinnahmen bei der Steuer absetzen?

Wer weiß, ob Tagesmütter irgendwelche Pauschalen von ihren Betreuungseinnahmen bei der Steuer absetzen können?

...zur Frage

was muss ich als tagesmutter versteuern???

ich möchte gerne ab juli wenn ich aus meiner elternzeit draussen bin als tagesmutter tätig werden über das jugendamt. ich bin mir aber sehr unsicher, da ich so viel im internet gelesen habe, dass viele TM bis zu fünf kinder betreuuen, dass überhaupt von dem geld was übrig bleibt!kann mir jemand sagen was von meinem gehalt versteuert werden muss???ich bin verheiratet , kann ich mich dann bei meinem mann mitversichern?ich brauche ca. 600 euro im monat, dass wir über die runden kommen, wie viele kinder müsste ich betreuen(wenn steuern abgehen) wäre schön wenn mir jemand meine fragen bentworten könnte!!! danke

...zur Frage

Lohnsteuerjahresausgleich im Minijob - wie?

Hallo,

ich habe letztes Jahr einen Minijob angefangen. Aufgrund eines internen Fehlers meines Arbeitgebers (Mitarbeiter > 10), habe ich im ersten Monat viel zu wenig, aber im zweiten zu viel verdient (Geld wurde im späteren Monat verrechnet). Anschließend wurde ich auf die Steuerklasse 6 gestuft. Nun will ich meine Steuererklärung selber machen. Ich bin aktuell (hoffentlich richtig) in Anlage N und habe in den Zeilen 6-11 die Verdienste eingetragen, die auf meiner Abrechnung auf dem letzten Blatt (Abrechnung Dezember, Jahreswerte) stehen. Zu Beginn war ich noch nicht wirklich auf eine Steuerklasse ausgewiesen, aber rückwirkend wurden alle Verdienste mit der Steuerklasse 6 berechnet und die Differenz von meinem Lohn aus Dezember abgezogen. Meine Frage ist jetzt: Wie teile ich dem Finanzamt mit, dass ich zwar mehr als die 450€ im Monat verdient, aber netto und im Gesamtschnitt nicht über die 450€ kam - oder sieht das Finanzamt das? Die Info, dass ich das Geld vom FA zurückbekäme, kam von meinem Arbeitgeber. Ich solle einen Lohnsteuerjahresausgleich machen.

Vielen Dank für hilfreiche Antworten, ich hoffe ich habe das soweit richtig verstanden. :-)

...zur Frage

frage zu selbstständiger und nicht selbstständiger arbeit und steuerlichen absetzungen

hallo, ich habe eine frage bezüglich meiner einkommensteuererklärung 2010.

ich habe einkünfte aus selbstständiger und nicht selbstständiger arbeit. zusätzlich möchte ich als sonderausgaben meine studiengebühren absetzen. (hatte ich bisher schon immer so gemacht).

ich stelle mir die frage, ob ich noch unter den 8004 € Einkünfte liege. deswegen möchte ich fragen, ob diese "absetzungsmöglichkeiten" in dieser kombination möglich sind.

nicht-selbsständig: einkünfte ca. 3.000 Euro. davon ca. 300 Euro lohnsteuer, Kirchensteuer und Sozialversicherungsbeiträge. Entfernung zum Arbeitsort ergibt laut rechner: 928 € + kosten für bewerbungsbilder 47;-, ein Seminar 80;- = 1.055 €: (also mein "gewinn" = 1.654?!)

selbstständig: einkünfte: 7140 €. hier möchte ich eine betriebskostenpauschale von 614€ anrechnen lassen. also gewinn: 6526 €

wären ja nun ein "gewinn" von 8171 € - 1.200 € sonderausgaben studiengebühren = 6.971 €

dann habe ich noch eine private altersvorsorge mit 1.200 € pro jahr und die normalen krankenkassenbeiträge, die sich dieses jahr auf ca. 130 € beliefen. wo kann ich die hinschreiben?

Frage: kann ich davon (für meine eigenen berechnungen) jetzt sowas wie eine "einnahmen-überschussrechnung" durchführen und wenn der betrag unter den 8004 € liegt ist alles in ordnung? bitte entschuldigt, bin momentan verwirrt. Vielen Dank für eure Hilfe!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?