Selbstständig als Tagesmutter + Übungleitertätigkeit = selbstversichern in KK

1 Antwort

  1. Die Übungsleiterpauschale hat steuerliche Auswirkungen, nicht unbedingt für die Sozialversicherung.
  2. Kannst du einfach deine Betriebsausgaben erhöhen und deinen Gewinn unter 395,- € im Monat drücken.
Würde ich jetzt als Übungsleiterin für Babyschwimmen 240 € im Monat dazu verdienen, müsse ich mich freiwillig selbstversichern und 156€ Krankenkassenbeitrag zahlen.

Das ist aber optimistisch gerechnet, davon ausgehend, dass die Kasse dich NICHT als hauptberuflich selbständig einstuft, ansonsten wärst du mit mind. 240,- € im Monat dabei.

Was möchtest Du wissen?