Ist es verboten mit einem Helm eine Bankfiliale zu betreten?

3 Antworten

Wenn man einen Niquab über den Helm zieht, ist es heutzutage wieder erlaubt. Aber nur in Deutschland.

Habe ich noch nie gesehen, einen solchen Aufkleber. Aber meine Bankfiliale ist mein Notebokk, ich gehe nur selten in Geschäftsstellen.

Ich glaube jetzt nicht dass dies offiziell verboten ist - habe aber mal einen Aufkleber gesehen, wo eine Sonnenbrille durchgesrichen mit einem Einbahnstrassensymbol beim Geldautomat aufgeklebt war. Mit Helm in eine Bank das ist bestimmt für einige Bankangestellte ein Trauma - ich würde es persönlich nicht machen und kann jeden Bankangestellten verstehen, wenn da dann die Polizei gerufen wird. Ist schon sehr viel passiert.

Kann Fahrradfahrer Mitschuld bei einem Unfall bekommen, wenn er ohne Helm gefahren ist?

Für kurze Strecken zum Supermarkt oder ähnliches setze ich keinen Fahrradhelm auf und es ist ja schließlich auch nicht Pflicht. Jetzt hat mich ein Freund darauf aufmerksam gemacht, dass ich an meinen Verletzungen bei einem Unfall dennoch eine Teilschuld bekomme und deshalb Versicherungsschutz und Schmerzensgeld eingeschränkt werden können. Kann das sein, wenn keine Helmpflicht besteht?

...zur Frage

Unter Arrest!

Hallo,

ich hoffe, mir kann hier jemand helfen. Seit 13 Jahren lebe ich in einer 2-Zimmer-Wohnung mit kleiner Terrasse zur Miete. Meine Wohnung grenzt an einen begrünten Innenhof, die Terrasse ist durch einen Zaun begrenzt. Alle Wohnungen hier, die zum Innenhof gehen, haben eine Terrasse mit Zaun.

Als ich einzog, habe ich mit Zustimmung der damaligen Hausverwaltung eine Türe in den Zaun eingebracht, wie die meisten schon vor mir. Auf dem schmalen Pflanzstreifen vor dem Zaun pflanzen sich die Leute Blumen, Käuter usw. an. Ich hatte damals beim Einzug einen Bambus gepflanzt, der - so die neue Hausverwaltung - so stark verwurzelte, dass er die Betondecke unterhalb sprengte, wodurch ein erheblicher Schaden entstanden ist. Der Bambus musste entfernt und alles sarniet werden. Es wurden aber zeitgleich auch an anderen Stellen im Innenhof solche Sanierungsmaßnahmen vorgenommen, die mit dem Bambus nicht in Verbindung standen.

Seitdem werde ich massiv vom Hausmeister schikaniert. Es wurde mir von einem Tag zum andern verboten, den Außenbereich zu nutzen, ja auch nur zu betreten. Ein neuer Bretterzaun wurde errichtet und mir wurde untersagt, eine Türe daran anzubringen.

Gleichzeitig muss ich zusehen, wie alle anderen sehr wohl nach draußen gehen und hier Anpflanzungen tätigen, es sich schön machen. Bei mir liegen Steine herum, alles ist unaufgeräumt und verwildert. Nichts wird gerichtet.

Es kommt hier mehrmals im Jahr ein Gärtner vorbei. Als ein paar Sonnenblumen vor meiner Terrasse wuchsen, hat sie der Gärtner ausgerissen und mir über den Zaun geworfen. Mein Kater ging 12 jahren raus, legte sich auf die Wiese. Das war nun auch verboten, gleichwohl keine einzige Beschwerde seitens meiner Nachbarn vorlag. Doch der Hausmeister behauptete auf einmal, das Tier störe den Hausfrieden und ich erhielt 2 Abmahnungen deswegen. Als ich wegen des ständigen Wehklagens des Tieres eine Katzenklappe anbrachte, drohte mir die Kündigung, wurde dann aber vom Eigentümer abgewendet.

Rufe ich bei der Hausverwaltung an, wird aufgelegt, man behandelt mich nur mit Verachtung, das geht alles vom Hausmeister aus. Nachbarn haben mir erzählt, dass er ständig über mich herzieht und mich als Irre bezeichnet, die weggesperrt gehört. Ich lebe zurückgezogen, zahle meine Miete, habe zu allen Nachbarn ein ausgezeichnetes Verhältnis. Trotzdem werde ich schikaniert ohne Ende. Schließlich pflanzte jemand etwas nachts vor meinem Zaun, ich glaube, den Sohn des Hausmeisters erkannt zu haben. Dann kam der Hausmeister fast täglich vor meine Terrasse und begoß das Zeug. Nach 3 Monaten zeigte er mich an wegen illegalen Drogenanbaus, denn es handelte sich, wie ich jetzt weiß, um Marihuana. Ich habe es nicht gepflanzt!

Andere bauen sich Bergolas, mir wird alles verwährt. Kann man mir das wirklich alles verbieten? Mir wird gesagt, der Außenbereich sei verboten, für andere Mieter gilt dies aber nicht. Bin für jeden Hinweis dankbar.

johanna

...zur Frage

darf ein vermieter nach lust und laune den garten und die wohnungen betreten

unser vermieter (wohnt nebenan) spaziert wann er will im garten sowie in den wohnungen rum..bei uns nicht ganz so schlimm..einer von uns ist immer da..nur die obere wohnung wird betreten wenn der mieter nicht da ist..wir haben die garage gemietet da kein keller..auch darin wird nach lust und laune rumspaziert..MEINE FRAGE...darf der das..würd mich mal interessieren

...zur Frage

Bargeldabhebung bei Schweizer Bank

Habe heute gehört, dass ich von einem Konto bei einer Schweizer Bank (in der Schweiz) nur 100.000,-Franken pro Halbjahr in bar abheben darf. Weiß jemand ob das stimmt? Wenn ja, welche gesetzliche Regelung gibt es dafür?

...zur Frage

Zu P-Konten

Meine Frau hat ein P-Konto und hebt nur einmal Geld bei der Fördekasse Kiel ab.7,50 € Gebühr. Ich (Ehemann)auch ein P-Konto:Fördekasse Kiel 1 Abhebung,1 x Abbuchung auch 7,50 € Gebühr. Ist das Erlaubt? Und warum dürfen wir nicht nur 1 Konto haben? Und bei Rücklasrschriften verlangt die Bank 5-8 € Gerbühr + 1,50 € für Schriftliche Benachrichtigung darüber. Obwohl es Gerichtliche Urteile gibt das es Verboten ist. Was kann man machen???

...zur Frage

Darf die Bank einem Freiberufler eine Kreditkarte verwehren?

Ich habe gelesen, dass z.B die PSD Bank Nürnberg Freiberuflern keine Kreditkarte gibt. Ist das in Ordnung? Solange die Bonität stimmt dürften die sich da doch nicht so zieren oder?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?