Ist bei Hauptversammlungen das Essen umsonst?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das ist zwar üblicherweise umsonst, meist aber heute nicht mehr sonderlich beeindruckend und für die Kosten für die Fahrt zur Versammlung könntest Du Dir meist ein sehr viel besseres Essen in Heimatnähe leisten.

Normalerweise sind die Aktionäre zu so einer Hauptversammlung eingeladen und somit auch zum Essen. soviel ich weiß, hat man bei uns damals auf http://www.lieferheld.de/ einen entsprechenden Lieferservice beauftragt, der das komplette Catering zur Zufriedenheit aller Aktionäre übernahm.

Es gibt einige Kleinanleger, die sich von AGs nur wegen der Hauptversammlungen und der freien Verköstigung dort Anteile (je ein Anteil genügt) kaufen. Für Rentner mit viel Zeit und vielen HVs in der Nähe sogar eine interessante Sache, die mehr als die magere Dividende bringen kann. Mal kurz gerechnet: einmaliger Anteil = 100 Euro, Dividende = 1 Euro, Essen = 9 Euro, Rendite = 10%

gehört als Service dazu, manchen Aktionären ist die Verpflegung wichtiger als die Dividende, doch in den Krisenzeiten wird auch das Angebot magerer

Ja, das Catering gehört dazu.

Dafür muss man nicht zahlen.

Was möchtest Du wissen?