Immobilie vor Verkauf entrümpeln?

11 Antworten

Ist das eine Jux-Wiederholung oder steht noch ein Haus zum Verkauf? Demnächst werde ich nach der Frage "Wie tausche ich meine RM am besten in DM" suchen und die wiederholen lassen. Man weiß ja nie, was die Zukunft so bringt!

vorallem streichen). Die Bausubstanz an sich scheint in Ordnung zu sein.

Anstrich lohnt sich nur da, wo die Bausubstanz nicht in Ordnung ist. Es gibt immer wieder Dussel die sich von einem frischen Aussehen beeindrucken lassen. Wenn die Bausubstanz aber in Ordnung ist, kann man gut auf den Anstrich verzichten. Das wirkt dann ehrlicher.

Nur wenige Kaufinteressenten aber mögen Unordnung und Schmutz. Chaos schadet in aller Regel und drückt den Preis. Da würde ich erst Ordnung schaffen und dann Interessenten laden. Von Möbeln aber würde ich mich nicht vorschnell trennen. Mancher mag es, schon einen Grundbestand an Möbelierung vorhanden zu haben. Vor allem aber können sich viele Interessenten ohne vorhandene Möbel nicht gut vorstellen, wie man da wohnen kann. Leere Räume irritieren oft.

Ein völlig leer geräumtes, gebrauchtes Haus sieht idR einfach mistig und teilweise sogar schmutzig aus und weckt ähnliche Aversionen bei Kaufinteressenten. Kaum ein Kaufinteressent bleibt bei einem verdreckten "Saustall" (es mag da ja noch Abstufungen geben;-) emotional ungerührt und kann sich die Räumlichkeiten in renoviertem Zustand vorstellen. Da wird zuviel im Kopf blockiert!

Alter Krempel und insb. persönliche Hinterlassenschaften und Krimskrams sind garantiert störend; alte, aber abgewischte Möbel können(!) einem Altbau hingegen Flair verleihen. Besser ist es, die Wollmäuse zu beseitigen, die Innenwände zu weißen, als dort Staubschatten von abgehängten Bildern und Spinnweben an der Wand zu haben.

Notfalls kann man mit dem bereits erwähnten Homestaging einiges herausholen, sogar mit notfalls geliehenen Möbeln, wenn bei den vorhandenen schon die Springfedern herausschauen. Auch sollte man herumliegende/-hängende Elektrokabel beseitigen. Es kostet etwas Geld, aber erhöht definitiv die Kauflust.

Was möchtest Du wissen?