Wer übernimmt die kosten für eine Entrümpelung nach dem Tot?

4 Antworten

Wer ist denn Mieter gewesen? Die Mutter allein? Dann kommt der Erbe für die Kosten der Entrümpelung auf. Du hast das Erbe ausgeschlagen, bist also schon mal raus. Wenn außer dem Fiskus keiner als Erbe übrig bleibt, bleibt das am Vermieter hängen.

Das sagt: http://www.frag-einen-anwalt.de/Wohnungsaufloesung-nach-Erbausschlagung---f126866.html

Durch die bereits erfolgte Ausschlagung Ihrerseits sowie die noch erfolgende Ausschlagung Ihrer Tante gibt es nach Ihren Angaben bis auf den Staat keine weiteren Erben. Die Ausschlagung an sich bewirkt gem. § 1953 BGB, dass Sie nie Erbe geworden sind. Ihnen stand und steht der Nachlass nicht zu. Das bedeutet, dass Sie auch nicht in die Verträge eintreten. Entsprechend können Sie auch nicht die Wohnung räumen, da über die Einrichtung nur der Erbe verfügen kann. Dies wäre vorliegend der Staat in Form des Bundeslandes, in welchem Ihre Eltern ihren Wohnsitz hatten, § 1936 BGB. Der Staat verwertet das Erbe.

Auch der Staat als Erbe haftet für die Schulden und wird entsprechend ein Nachlassinsolvenzverfahren einleiten. In diesem wird ein Nachlassverwalter bestimmt, der mit dem vorhandenen Nachlass die Verbindlichkeiten zu bedienen versucht. Zu diesem Zweck wird ein Inventarverzeichnis erstellt, also ein Verzeichnis über den Nachlass, § 1993 BGB. Nur der Nachlassverwalter darf während des Verfahrens Verfügungen über den Nachlass treffen.

Insofern werden Sie leider keine Erlaubnis erhalten, die Wohnung selbst zu räumen, da Sie nach der Ausschlagung eben keine Rechte bezüglich des Nachlasses mehr haben.

Hallo, ich schätze in dem Fall wird sich der Vermieter an den noch lebenden Vormieter wenden ! K.

Danke für die die schnelle Antwort! Jedoch verstehe ich sie nicht ganz, es gibt ja keinen mehr an den sich der Vermieter wendenkönnte, außer an mich.

0
@schwestaewa

Dann ist es eine Frage der Zumutbarkeit:

Gerade die Frage der Zumutbarkeit ist immer wieder Gegenstand gerichtlicher Entscheidungen. Es geht dabei in der Regel um Fragen der finanziellen Zumutbarkeit. Dazu hat das Bundessozialgericht nun (Urteil vom 29.09.2009, Az.: B 8 SO 23/08 R) entschieden, dass Unzumutbarkeit jedenfalls dann vorliegt, wenn derjenige, der beim Sozialamt die Kostenübernahme beantragt, kein ausreichendes Einkommen und Vermögen besitzt, um die Bestattung bezahlen zu können.

Also, beim Sozialamt um Kostenübernahme bitten ( beantragen ) !

Im übrigen möchte ich dir mein Beileid aussprechen ! Es ist sicher nicht leicht, in dem jungen Alter seine Mutter zu verlieren.

Alles Gute für dich für die Zukunft ! K.

0
@Gaenseliesel

ach, du bist ja erst 18 Jahre alt. Da wird deine Mutter den Mietvertrag allein unterschrieben haben !

Siehe Aw Privatier59 ! K.

0
@Gaenseliesel

Da kann ich aber aus eigenem Erleben was zu beitragen: In Todesfällen übernimmt das Sozialamt die Entrümpelung der Wohnung NICHT. Wenn Angehörige vorhanden sind, wird denen mitgeteilt, dass sie die Alternative haben, solche Sachen selber zu bezahlen oder aber -wenn das Erbe nicht ausreicht- eben auszuschlagen.

1

Entrümpelung bei Insolvenz?

Wenn aufgrund Insolvenz ein Haus veräußert wird, wer kommt für die Entrümplungkosten auf? Der bisherige Besitzer - nun insolvent - hat keinerlei Rücklagen, um die Kosten zu übernehmen......

...zur Frage

Wer zahlt für Entrümpelung, wenn der/die Verursacher bekannt sind?

Ähnlich zu: http://www.finanzfrage.net/frage/wer-zahlt-fuer-entruempelung

Der Unterschied ist in unserem Fall, dass der/die Verursacher bekannt sind: Mieter von Garagenplätzen wurden angeschrieben, dass sie bis zu einem Datum entsprechende Gegenstände auf Ihren Plätzen entfernen zu haben, da sonst man sonst die Kosten für eine Entsorgung zu tragen hat.

Für mich klingt das aber nicht so, dass die Kosten auf alle aufgeteilt wird. Bin einer der Idioten, die 2x im Jahr die Autoreifen aus dem Keller holen und ihr Fahrrad entsprechend wo anders unterbringen, andere aber missbrauchen ihren Garagenplatz als Zusatzkeller und andere dürfen dafür bezahlen? Das kann es ja doch auch nicht sein, vor allem da die Verursacher bekannt sind.

Nach der Entrümpelung (ob diese tatsächlich stattgefunden hat, wage ich aber zu bezweifeln) ist es so, dass einige, wenige sich daran gehalten und ihre Gegenstände entfernt haben, andere jedoch haben es ignoriert bzw. lag schon am Selben Tag nach der Entrümpelung und auch Wochen nach der Frist immer noch zahlreiche Gegenstände auf diversen Parkplätzen. Sogar in den Nutzungsbestimmungen steht eindeutig, dass man auf den Parkplatz einen PKW abstellen darf, aber nicht mehr bzw. "artfremde" Gegenstände dort nicht sein dürfen ....

Sprich, die Verursacher sind bekannt, sogar in den Nutzungsbestimmungen steht es, aber bezahlen sollen die anderen, auch?

...zur Frage

Hartz IV.Warum bleibt man in der Wohnung,wenn einer aus seiner Haushaltsgemeinschaft ausgezogen ist?

Z.B. besteht eine Familie, die von HARTZ IV lebt, aus 5 Leuten, 2 davon sind Eltern und 3 Kinder. Die Familie wohnt in einer 4-Zimmer-Wohnung. Die 3 Kinder ziehen aus. Das Arbeitsamt bezahlt aber weiterhin die Wohnungsmiete, ohne Zuzahlung seitens der Eltern, obwohl die Fläche der Wohnung 2mal so groß ist, wie die, auf die sie laut ALG-Bestimmungen Anspruch haben könnten, bzw. auf die Übernahme der Kosten für die Wohnung seitens des Amtes. Warum verlangt das Amt von ihnen keine neue Wohnungssuche bzw. Untervermietung oder so? Warum übernimmt es volle Kosten, obwohl die Miete weit weg vom Bereich liegt, was das ARGE übernimmt? usw.

P.S. Die Eltern sind noch erwerbsfähig und gesund.

...zur Frage

Mieter hinterlässt Wohnung schmutzig -wer bezahlt Reigungskosten?

Bei meinem Freund ist der Mieter ausgezogen. Leider hat er die Wohnung so dreckig hinterlassen, dass mein Freund eine Reinigungsfirma beauftragen musste, um sie wieder in Ordnung zu bringen. Kann er diese Kosten eigentlich seinem Mieter auferlegen?

...zur Frage

Wird ein Wasserschaden im Keller von Hausratversicherung übernommen?

Bei einem der letzten Unwetter wurde der Keller meiner Mietswohnung überschwemmt. Dabei wurde die Waschmaschine, der Gefrierschrank und div. Kleidungsstücke kaputt. Wer übernimmt nun den Schaden? Zahlt das meine Hausratversicherung, oder muss sich der Vermieter darum kümmern?

...zur Frage

Erbe ausgeschalgen; Wie muss die Wohnung nun geräumt werden?

Mein Mieter ist gestorben und hat anscheinend mehr Schulden hinterlassen als sonst was. Deswegen haben alle potentiellen Erben, dass Erbe ausgeschlagen. Meine Frage ist nun was ich mit den Sachen in seiner Wohnung machen soll? Wer ist dafür zuständig die Wohnung zu räumen? Ich habe nicht die Zeit die Wohnung selber auszuräumen. Und ich habe auch nicht das Geld jemand dafür zu bezahlen oder die Gegenstände dann zu entsorgen. Wer muss die Kosten in diesem Fall übernehmen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?