Ich habe ein Nebengewerbe. Brauche stundenweise Hilfe, wie melde ich das an mit welchen Kosten?

2 Antworten

Beim 400 Euro Job sind es 30,77 % für die Sozialversicherung und 2 % für die pauschale Lohnsteuer..

Alternativ, wenn er nicht laufend arbeitet, sind 2 Monate, oder 50 Tage, ein kurzfristiges Arbeitsverhältnis, bei dem 25 % Lohnsteuer fällig werden. Die Arbeit darf nciht berufsmäßig, also für den Lebensunterhalt ausgeübt werden, es muss also eine Nebenbeschäftigung sein.

kurzfristige beschäftigungen sind sozialabgabenfrei. max 50 tage im Jahr, max. 18 Stunden wöchentlich. wenn einer also nebenbei 10 stunden pro woche an einem Tag arbeitet, kann man ihn als kurzfristige Beschäftigten anmelden. wichtig ist aber die Lohnsteuer!!! die muss nach Lohnsteuerkarte oder Pauschal 25% plus Solizuschlag abgeführt werden. dazu kommen Umlagen im cent bereich.

Garage absetzen bei Nebengewerbe

Guten Abend, ich habe mich letztes Jahr mit einer Angelbootvermietung selbstständig gemacht. Meine Garage ist im MIetvertrag mit 50€ angegeben. Seitdem ich das Gewerbe angemeldet habe lagerte dort immer mein Boot. Zu wieviel Prozent kann ich die Garage von den Steuern absetzen?

Vielen dank schonmal für die Antworten.

Für gegenfragen stehe ich gern bereit

...zur Frage

(Neben-)Gewerbe oder Reisegewerbekarte? Mit welchen Auflagen/Überprüfungen muss ich rechnen?

Ich möchte mich mit meiner Idee selbst gemachte Saucen u.ä. zu verkaufen nebenher selbstständig machen.

Geplant ist der Vertrieb über

a) Online-Shop - was eine feste Adresse notwendig macht - also Klein-Gewerbe

b) auf Märkten - was die Reisegewerbekarte notwendig machen würde? (aber damit darf ich keinen online-shop betreiben, oder?)?

Hat jemand eine Idee was sinnvoller ist? Geplant ist der verstärkte Vertrieb über den Online-Shop.

Außerdem werde ich laut Businessplan in den ersten drei Jahren nicht über den Umsatz von 17.500 Euro hinauskommen. Muss ich also unbedingt "etwas" anmelden oder falle ich dann umgehend in die Kategorie "Liebhaberei"? Oder interessiert DAS nur das Finanzamt, nicht aber das Gewerbeamt?

Zudem bin ich unsicher, ob ich mit Kontrollen/ Auflagen des Gesundheitsamtes rechnen muss, insbesondere da ich noch zu Hause produzieren möchte. Oder muss ich gar einen Nachweis über Hygiene-Sachkunde nachweisen? Zumal ich beruflich nicht aus der Lebensmittel-Branche stamme.

Derzeit beziehe ich harz iv. Das ich das Amt über die Aufnahme einer Nebentätigkeit informieren muss ist schon klar. Muss ich sonst noch was berücksichtigen?

Zusammenfassend gefragt:

Nebengewerbe oder Reisegewerbekarte ? oder "Liebhaberei"?? oder überhaupt???

Auflagen / Sachkundenachweise?

...zur Frage

Ausbildung, Minijob und Haupt/NebenGewerbe. Können Sie mir helfen?

19 Jahre alt, Bayern, Ledig.

Einkommen:
Ausbildung: €520 Netto
Minijob: €300 Netto
Online Job: ~€1300 Brutto

Wenn ich ein Nebengewerbe anmelde,
1. Muss ich mich nochmal Krankenversichern? 2. Bleibt der Minijob Steuerfrei? Wird der zum Gesamteinkommen hinzugefügt? 3. Wie viele Stunden darf ich Wochentlich arbeiten?

Was würde sich änden wenn ich ein Hauptgewerbe anmelde?

...zur Frage

Minderheitsteilhaber einer GmbH, Angestellt und Nebengewerbe?

Hallo,

  • Die Person besitzt Anteile einer Firma (GmbH) und würde hier gerne etwas Geld verdienen (derzeit macht sie dort gar nichts) also neben den Gewinnausschüttungen die ja auf die Teilhaber aufgeteilt werden.
  • Die Person Arbeitet Vollzeit in einem Angestelltenverhältnis 40h/Woche
  • Die Person möchte ein Nebengewerbe starten (Hobby zum Beruf machen)
  • zusätzlich überlegt die Person ob sie eine Eigentumswohnung vermieten soll

Also ich wollte fragen ist dies überhaupt so möglich? Und falls ja... was muss beachtet werden und was mir fast noch wichtiger ist wäre die Art der Auszahlungen die im jeweiligen Beruf zutragen kommen.

Also in der Art könnte er sich via. 450 Euro Job bei der GmbH melden oder sein Nebengewerbe dort einen 450 Euro Job? evtl. die Hälfte bei der GmbH und die andere beim Nebengewerbe das die 450 Euro voll werden.

Ich hoffe jemand kann mir hier helfen :-) vielen dank

Gruß

...zur Frage

2 Aushilfsjobs auf 400€ Basis, was bleibt übrig ?

Hallo, wenn ich 2 Aushilfsjobs auf 400€ Basis habe, und so auf ca 600 € im Monat komme, was bleibt mir davon übrig ? bei dem einen Job gibt es Bargeld, beim anderen wird aufs konto überwiesen. Ich habe nur bei einem die Lohnsteuerkarte abgegeben. Wie wird herausgefunden, dass ich nun über 400 € verdiene ? Danke im vorraus !

...zur Frage

Nebengewerbe/Kleingewerbe/Liebhaberei???

Hallo, verkaufe bereits seit geraumer Zeit auf Onlinemarktplätzen meine Handarbeiten. In den letzten Jahren war das nicht viel, im letzten Jahr waren es insgesamt Verkäufe in Höhe von 470€ - MAterialkosten noch nicht abgezogen. Seit ein paar Wochen habe ich aber eine rege Nachfrage und auch Auftragsarbeiten, meine Einnahmen steigen, so dass ich überlege ein Gewerbe anzumelden. Ich arbeite Teilzeit, stelle meine "Werke" in meiner Freizeit her, es ist halt mein Hobby. Was für ein Gewerbe muss ich den anmelden - Nebengewerbe oder Kleingewerbe - oder ist das alles dasselbe. Könnte es sein, dass es doch kein Gewerbe, sondern Liebhaberei ist - keine Ahnung! Mir geht es einfach darum auf der sicheren Seite zu sein und keine Abmahnung zu kassieren. Würde mich über Antworten freuen LG

Angela

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?