Ich bin betrunken gestolpert und habe eine Musikbox umgerissen, ist das ein Haftpflichtschaden?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

gammonwarmal hat natürlich richtig geantwortet, klar soweit. 

Dann will ich aber doch mal hoffen derda15 , die " 15 " steht nicht für dein Alter.

Die Haftpflichtversicherung der Eltern schützt im Allgemeinen bei Missgeschicken gegenüber Dritten und vorausgesetzt natürlich, der Schaden ist nicht mutwillig oder unter hohem Alkoholeinfluss entstanden.

Du kennst es doch „ kein Alkohol unter 16 “ !!! lt. Jugendschutzgesetz. Dies gilt für Gaststätten genauso wie für den Supermarkt.

Beim Stichwort " Alkohol " unter 16 also Vorsicht, da könnten noch weitere Personen mit ins Boot gezogen werden.

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn gerade das Musikstück gespielt wurde, das Du gewählt hast, ist das nicht versichert. Geliehene Sache!

Spaß beiseite. Natürlich zahlt die PHV. Man wird Dir wohl kaum deswegen eine Blutprobe entnommen haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn eine Privathaftpflichtversicherung besteht ja.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
gammonwarmal 22.09.2015, 09:55

Das wäre aber auch ein PHV-Schaden, wenn keine PHV besteht :-))

0
Niklaus 22.09.2015, 10:43
@gammonwarmal

Nein. Ein PHV-Schaden kann es nur sein, wenn es ein PHV gibt. Es ist auf alle Fälle ein Schaden worauf der Geschädigte einen Anspruch auf Schadensersatz hat. Ohne PHV muss der Verursacher des Schadens zahlen. Das macht im Prinzip auch  die PHV. Diese zahlt einen Schaden nur dann, wenn es auch eine Schadensersatzanspruch nach  § 823 BGB gibt. Dafür hat man die PHV.

0
gammonwarmal 22.09.2015, 11:14
@Niklaus

Kennst Du die Bedeutung von " :-))) " ?

Wenn ich "PHV-Schaden" google, dann gibt es fast unendlich viele Beispiele von PHV-Schäden. Auch wenn ich nicht PHV-versichert bin, bleiben es trotzdem PHV-Schäden.

0
Niklaus 22.09.2015, 11:21
@gammonwarmal

Diese Logik erschließt sich mir nicht.  Ein PHV-Schaden ist, wenn eine PHV einen Schaden zahlen muss. Wenn der Verursacher keine PHV hat, kann es keinen PHV-Schaden geben. Das ist doch logisch.

0
Hauseltr 23.09.2015, 14:33
@gammonwarmal

Tolle Logik! Wenn ich nach PHV-Schaden google, kommen nur PHV Schäden! Logisch, was sonst?

PHV = Privathaftpflichtversicherung! Ohne PHV kein PHV Fall!

Für Schäden ist man auch haftpflichtig, wenn man nicht versichert ist.

Eine grundlegende Schadenersatzpflicht ergibt sich aus den §§ 823 ff. BGB

§ 823
Schadensersatzpflicht

(1) Wer vorsätzlich oder fahrlässig das Leben, den Körper, die Gesundheit, die Freiheit, das Eigentum oder ein sonstiges Recht eines anderen widerrechtlich verletzt, ist dem anderen zum Ersatz des daraus entstehenden Schadens verpflichtet.

(2) Die gleiche Verpflichtung trifft denjenigen, welcher gegen ein den Schutz eines anderen bezweckendes Gesetz verstößt. Ist nach dem Inhalt des Gesetzes ein Verstoß gegen dieses auch ohne Verschulden möglich, so tritt die Ersatzpflicht nur im Falle des Verschuldens ein.

Eine Versicherung wird nicht verlangt, das ist jedem sein eigenes Vergnügen, ob und wie er sich versichert.

0

Was möchtest Du wissen?