Goldbarreneinschweissung offen - was tun?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wo ist denn das Problem? Die Barren sind doch sicher gestempelt und darauf achtet man. Die Plastikverschweißung interessiert im Zweifel niemand. Ich nehme sogar an, dass man beim Wiederverkauf den Barren ohnehin in den meisten Fällen ohne schützende Hülle sehen will um die Echtheit prüfen zu können. Nicht nur mich interessiert sicher noch ein Detail: Wieviel der 12,5 kg Barren hast Du Dir denn schicken lassen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von robinek
29.04.2013, 12:28

Auf allen Barren ist die Einprägung der Fa. Heraeus! "Ohne schützende Hülle"? Mir wurde das Gegenteil schon erzählt! Wieviel der 12,5 kg Barren? Der LKW steht noch vor der Tür!

0

Die Verpackung soll verhindern, dass Luftfeuchtigkeit an das Gold kommt und dieses dann rostet. Du solltest die Beschädigung der Verpackung unverzüglich mit Tesafilm schließen. Verrostete Goldbarren sind unverkäuflich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von robinek
29.04.2013, 12:34

Seit wann bitte rostet Gold mit diesem Goldgehalt? (Ist das neu????)

3
Kommentar von RatsucherZYX
29.04.2013, 13:09

Verrostete Goldbarren sind unverkäuflich!

Es kann sein, dass deine gebratenen Nudeln in Ordnung sind, aber dein Wissen von Gold ist mangelhaft, das kann aber auch ein Bildungsproblem sein, das man von manchen Lehrern leider übernimmt.

Dennoch ist es richtig was du schreibst, verrostete Goldbarren sind tatsächlich unverkäuflich, weil sie eben nicht aus Gold sein können.

1

Was möchtest Du wissen?