gilt die Düsseldorfer Tabelle eigentlich in ganz Deutschland als Pflichttabelle?

2 Antworten

Jeder kann es selbst Regeln, aber praktisch halten sich alle Richter an die Düsseldorfer Tabelle.

Meint einer, es führe zu einer ungerechtigkeit, dann er abweichen.

So wie ich informiert bin, gibt es bei jedem Bundesland ein Oberlandesgericht, die die Richtlinien für den Unterhalt ihres Landes jeweils vorgeben. Die meisten der Oberlandesgerichte wenden jedoch beim Ablesen des konkreten Unterhalts die aktuelle Düsseldorfer Tabelle an.

Arbeitslos nach Ausbildung wieviel Arbeitslosengeld?

Hallo, ich werde nächstes Jahr meine Ausbildung zum Chemikant beenden. Sollte ich von meinem Betrieb nicht übernommen werden und auch bei anderen Betrieben kein Glück haben, wonach wird dann die Höhe des Arbeitslosengeldes berechnet? Oder besser gesagt, stimmt es das der Durchschnitt des Verdienstes im Bundesland genommen wird und damit die Höhe ausgerechnet wird? .....Wo kann ich den Durchschnitt nachlesen?

...zur Frage

Kindesunterhalt im gerichtlichen Vergleich - was ist zu tun, wenn Kind jetzt volljährig?

Eine Freundin hat während des Getrenntlebens für ihr damals minderjähriges Kind einen Unterhalt von ihrem zwischenzeitlich geschiedenen Mann bekommen. Dieser Kindesunterhalt ist auch damals in einem gerichtlichen Vergleich festgestellt worden. Die Voraussetzungen haben sich nicht geändert. Das Kind geht weiterhin zur Schule. Nur ist es jetzt volljährig und die Düsseldorfer Tabelle hat sich geändert. Der Vater des Kindes zahlt aber seit der Volljährigkeit nicht mehr. Was kann das Kind oder die Freundin tun?

...zur Frage

Unterhalt erhöhter Selbstbehalt

Aus der Ehe sind vier Kinder hervorgegangen im Alter von 9, 11, 12 und 15 Jahren.

Das älteste Kind lebt bei mir. Die anderen drei bei meiner getrenntlebenden Frau.

In der Düsseldorfer Tabelle steht das einem 900 Euro (inklusive Warmmiete 360 Euro) Selbstbehalt verbleiben. Meine Miete beträgt 650 Euro warm. Die Wohnung muss ja auch für die drei Wochenendkinder reichen, oder bin ich gezwungen diese in einer kleinen Wohnung zu stapeln. Selbst eine kleinere 3-Zimmerwohnung würde hier in der Nähe mindestens 550 Euro warm kosten.

Gibt es einen Mehrbedarf für das eigene im Haushalt lebende Kind?

Die ganze Sache ist auf jeden Fall bei meinem Einkommen ein Mangelfall. Ich verdiene Netto (nach Abzug Steuerklasse II) 1578 Euro. Davon werden ja 5 % berufsbedingter Aufwand abgezogen. Nach meiner Ablesung aus der Düsseldorfer Tabelle müsste ich im Mangelfall für die drei Kinder bei meiner Frau 421 Euro bezahlen. Meine Frau hat keinerlei Einkünfte außer ALGII. Wird ALGII als Einkünfte angerechnet?

Dann werde ich ja selber zum ALGII Aufstocker lt. ALGII Rechner.

...zur Frage

Unterhaltvorschuss oder ganze Kinderfreibeträge nutzen?

Hallo liebe Foraner und Fachleute,

ich habe da wieder einmal eine Frage mit der Bitte um sachdienliche Antworten.

Folgende Ausgangssituation: Ein Elternteil zahlt kein Kindesunterhalt, weil er es nicht will und aber auch nicht nach der untersten Stufe der Düsseldorfer Tabelle (< 1.500 Euro Einkommen/Monat) kann, heißt also, wenn er Kindesunterhalt zahlen würde, wäre es maximal 190 Euro/Monat und Kind. Die 190 Euro entsprechen dem Unterhaltsvorschuss, der beantragbar ist.

Frage 1: Ab welchen Jahreseinkommen würde die vollständige Übertragung der Kinderfreibeträge auf einen Elternteil die Steuererstattung in Höhe von 190 Euro/Monat ausmachen ?. Die Übertragung der kompletten Kinderfreibeträge ist möglich, wenn z.B. der Unterhaltverpflichteter nicht mindestens zu 75 % seiner Unterhaltspflicht nachkommt.

Frage 2: Ist eine Übertragung der gesamten Kinderfreibeträge auf einen Elternteil mögliche, wenn Unterhaltvorschuss gewährt wird oder wird damit die 75 %-Regelung erreicht ?.

Vielen Dank für sachdienliche Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?