Gibt es irgendeinen Unterschied bei Mc Donalds zwischen Essen zum Mitnehmen und Hieressen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, das ist richtig. Bei Abgabe von Speisen und Getränken hängt der USt-Satz (7% bzw. 19%) davon ab, ob eine Lieferung vorliegt, in dem Fall ob die Speise zum Verzehr mitgegeben wird (USt 7%) oder ob eine sonstige Leistung vorliegt, hierbei Verzehr an Ort und Stelle (USt 19%). Bei letzterem wird nícht nur die Speise abgegeben/geliefert, sondern es werden auch noch räumlichkeiten mit Tischen und Stühlen zur Verfügung gestellt, etc.

Nun ja .. aber der niedrigere Mehrwertsteuersatz beim mitnehmen der Speisen bekommt der Endkunde nicht gutgeschrieben. Zumindest bezahle ich immer das gleiche , ob ich nun im Laden esse oder das essen mitnehme. Da sichere ich mir doch lieber weiterhin aktuelle MC Donalds Gutscheine http://mcdonalds-gutscheine-august.info/ und erhalte es so auch noch günstiger !

Das mit den Steuern ist vollkommen richtig - Mc Donald's hätte es daher gerne, wenn das Essen mitgenommen wird, da netto mehr Umsatz bzw. Gewinn erwirtschaftet wird. ABER es hat noch einen Grund: Und zwar wird dadurch die Frage geklärt, ob die Mitarbeiter ein Tablett oder eine Papiertüte zur Hand nehmen soll, auf / in dem das bestellte Essen gepackt werden soll...

Was möchtest Du wissen?