gekaufte Forderung, es meldet sich Hoist Finance?

2 Antworten

Wenn ich nach Deutschland zurück kehre muss ich ja eine Konto eröffnen. Kann ich das überhaupt

kannst Du .... Du hast grundsätzlich Anspruch auf ein Basiskonto ...... sprich ein auf Guthabenbasis geführtes Konto.

und wenn ja, können die mir meine Rente pfänden?

und diesbezüglich kannst Du ein Pfädungsschutzkonto beantragen ...... dann kann nur Einkommen oberhalb von 1179,x Euro gepfändet werden.

https://anwalt-kg.de/insolvenzrecht/aktuelle-pfaendungstabelle-und-pfaendungsfreigrenzen/

Desweiteren bleibt Dir die Möglichkeit in die Privatinsolvenz zu gehen.

https://www.schuldnerberatung.de/privatinsolvenz-ablauf/

Verbraucher, die ab dem 1.10.2020 Privatinsolvenz beantragt haben, durchlaufen nur noch ein dreijähriges Verfahren bis zur Restschuldbefreiung.

Klar in Deiner Situation kannst Du nur Privat-Insolvenz anmelden.

Das solltest Du über eine seriöse Schuldnerberatung vor Ort persönlich machen. Nicht via Internet. Da lauern alles Abzocker/Kreditvermittler.

Also entweder Verbraucherschutzorganisationen, Caritas oder Gewerkschaften.

Das mit den Schulden von 6700 auf über 23000 kommt durch Zinsen und Gebühren. Die Zinsen sind größtenteils verjährt. Zinsen verjähren nach spätestens 4 Jahren. Da bedarf es aber einer "Einrede der Verjährung durch Dich". Aber das würde dann der Insolvenzverwalter schon regeln. Der Titel wird auch nicht auf diesen hohen Betrag lauten.

Und auf keinen Fall irgendetwas zahlen, weil Zahlungen dann immer erst auf die Zinsen und Nebenkosten angerechnet werden. Die Hauptschuld bleibt dann meist ungetilgt.

Girokonto sogleich als P-Konto eröffnen. Du must davon ausgehen, das eine Pfändung vorliegt und sonst alles sofort gepfändet würde. Den Pfändungsfreibetrag von 1 178,59 (gilt nur bis 30.06.21 und wird danach erhöht) erhälst Du nur mit einem P-Konto.

Was möchtest Du wissen?