Fremde Dachbox beim Fahren zerstört. Zahlt meine Haftpflicht?

2 Antworten

Die sogenannte Benzinklausel schließt Schäden aus, die im Zusammenhang mit dem Führen eines Kfz stehen. Da du gefahren bist, greift diese in dem Fall und deine Privathaftpflicht übernimmt den Schaden nicht (wie geschehen).
Wenn dein Onkel eine Kaskoversicherung hat, könnte diese evtl greifen.

26

Aber die Folgekosten für die Hochstufung nebst SB sind sicherlich teurer als die Box.

0

Melde diesen Schaden der Vollkasko-Versicherung (wenn er eine hat) deines Onkels.

Vermutlich wurde ja auch sein Auto beschädigt.

Deine Privathaftpflichtversicherung hat mit dem Schaden nichts zu tun.

Mein Tiefgaragenstellplatz ist sied dem7.9.2011 nicht nutzbar muß ich miete zahlen?

In der Tiefgarage wurde Eingebrochen das Schloß ist entfernt wurden. Da ich keine Fernbedienung habe, kann ich die Garage nicht nutzen. Beim Vermieter wollte ich wie viele andere Mieter eine Fernbedienung bestellen. Die ich wie alle anderen Mieter zu einer Pfandgebühr von 30€ erhalte. Das war meinerseits wohl ein Trugschluss. Der Vermieter erklärte mir das ein neuer Verwalter für das Schloß und die Fernbedienung en zuständig sei und an den Verwalter muss ich dann wenden. Gesagt getan nun soll ich diese Fernbedienung kaufen für 70,17 plus Porto. Da mir der Parplatz nicht gehört und ich nur Mieter bin habe ich davon abgesehen. Das Problem ist damit nicht behoben das Garagenschloß ist bis heute nicht erneuert oder repariert worden und in die Garage komme ich auch nicht. zudem habe ich ein Verwarnungsgeld von der Stadt in höhe von 25€ erhalten weil ich keine andere Wahl hatte als im Wendehammer zu Parken. Muss ich die Miete zahlen für den Zeitraum de nicht Nutzung zahlen ? Kann ich das Verwarnungsgeld meine Vermieter in Rechnung stellen. Grüße Dagmar

...zur Frage

Firmen-Haftpflicht zahl nicht für defekten Laptop weil dieser auf dem Boden lag?

Folgender Sachverhalt:

  • Ich bekomme eine neue Matratze geliefert
  • zusammen mit dem Monteuer räume ich ich das Bett und die alte Matratze frei, dabei lege ich den Laptop der vorher auf dem Bett lag neben das Bett
  • Beim auflegen der neuen Matratze tritt der Monteuer rücklinks auf den Laptop geschlossenen Laptop und mein "ups"
  • Am abend stelle ich fest das das Display gebrochen ist (schaden rund 300€)
  • Die Haftpflicht der Firma die die Matratze verkauft hat meldet sich nach einiger Zeit und teilt mit das der Schaden nicht übernommen wird da der Mitarbeiter nicht fahrlässig gehandelt habe weil der Laptop nicht auf dem Boden zu liegen habe

Ist das argumentativ richtig und rechtens?

Vielen Dank und VG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?