Finanzierung widerrufen? Wie?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Eine Vorlage bedarf es hierfür nicht. Es reicht eine E-Mail mit sinngemäßem Inhalt wie "Hiermit widerrufe ich den Vertrag Nr. XXX vom XX.XX.XXXX". Das geht auch ausführlicher, muss aber nicht sein. Ich würde um eine unverzügliche Bestätigung bitten.

Im Vertrag muss auch das Widerrufsrecht aufgeführt sein. Dort sollte sich die E-Mail-Adresse für den Widerruf finden. Dann direkt an diese senden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Prüfe in Deiner Widerrufsbelehrung welche Form vorgegeben ist.

Textform - da gilt auch e-mail

Schriftform - Per Brief

Text ist einfach:

 ... hiermit widerrufe ich xxx und yyy fristgerecht (falls fristgerecht). 

Hiermit entziehe ich Ihnen das erteilte SEP-Lastschriftsmandat per sofort.

Bitte bestätigen Sie mir den Widerruf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Bankrevisor 05.10.2017, 20:57

Nach § 309 Nr. 13 b) BGB ist die Textform für die Ausübung des Widerrufs bei Darlehen immer ausreichend, d.h. eine E-Mail muss zulässig sein. Ansonsten würde die Widerrufsbelehrung nicht den gesetzlichen Vorgaben entsprechen und wäre allein schon deshalb angreifbar.

2

Was möchtest Du wissen?