Falsch geparkt, Unfall - zahlt Kfz-Versicherung?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es kommt auf das Vergehen an, ob hier eine grobe Fahrlässigkeit (Parken im eigschränkten Halteverbot und das Auto steht halb auf der Strasse..) oder Vorsatz ( stelle das Auto auf dem Zebrastreifen ab und hole "eben mal" Brötchen,ob wohl mir die Konsequenz hier dreimal bewußt sein muss..) ..hier entscheidet der Versicherer zwischen "Teilschuld" und "Totalverweigerung" smile Eine Verpflichtung zum Ersatz besteht aber über KfZ Haftpflicht..HG DerMakler

Wurde Dein Wagen beschädigt, oder waren es zwei andere die kollidierten?

Wenn zwei andere kollidierten ist es nur in so fern Dein Problem, das Du ggf. eine gebührenpflichtige Verwarnung, oder ein Bußgeld aufgebrummt bekommst.

Wenn Du unfallbeteiligter bist und dies durch Dein Fehlverhalten zustande kam, wird das Gericht abwägen. 25-50 % Mitschuld.

Was möchtest Du wissen?