Fahrtkosten zum Arbeitsamt wegen der Besprechung der Berufssituation in Einkommenssteuer

2 Antworten

Natürlich kann Du die Fahrtkosten als Werbungskosten abziehen.

Der Termin ist beruflich veranlasst.

Die Kosten dieser Fahrten sind Werbungskosten. Aber sie wirken sich in D erst aus, wenn Deine Werbungskosten des Jahres 2014 insbesamt € 1.000 übersteigen und Du überhaupt zu versteuerndes Einkommen hast.

Bei Einkommenssteuer kann man hin und rückfahrt abrechnen, wenn man von anderen Bundesland kommt?

Bei Einkommenssteuer kann man hin und Rückfahrt abrechnen, wenn man von anderen Bundesland kommt, angeblich seit 2013 wäre dies eine neue Gesetzesänderung?

...zur Frage

hilfe nur noch 700 euro netto

Hallo ich verdiene seit einiger zeit gerade mal 700 euro netto. da mein chef mich in den stunden herrab gesetzt hat wegen mangelnder auftragslage. habe aber allein schon spritkosten von 200 euro um auf die arbeit zu kommen. (die ich nicht steuerlich geltend machen kann, weil ich zu wenig steuern bezahle bleibe ich auf diesen sitzen) von meinen ganzen rechnungen abgesehen. bin zu meinen großeltern ins haus gezogen und müsste normal 400 euro im monat zahlen, was ich aber so nicht schaffe. meine gesamt kosten sind im moment 100 euro strom, 100 euro die ich noch 6 monate abzahlen muss (möbel). 200 euro für den sprit und 60 euro tel. und handy auf was ich nicht verzichten kann damit ich meinen sohn daheim erreichen kann.(bin kurierfahrerin in und ausland). dazu kommen noch 50 euro versicherungen. habe ich die möglichkeit in irgend einer weise etwas geld dazu zu bekommen ? denn das einzige was ich noch dazu bekomme ist das kindergeld. den unterhalt bekommt mein sohn 16 schon von mir direkt damit ich das aus dem kreuz habe. bin langsam am verzweifeln denn bei der jobcom machen sie nichts solange ich keinen mietvertrag vorlegen kann, den ich von meinen großeltern nicht bekomme, obwohl sie sehr erbost sind, daß ich ihnen die 400 euro miete nicht zahlen kann, die sich auf die tatsächlichen umlagen im monat beziehen.

...zur Frage

Freund in Hartz IV hat Arbeit angefangen - nun hat er finanzielle Probleme mit Miete, was tun?

Ein Freund, der Hartz IV bekam, hat ab 8. August Arbeit gefunden, doch nun hat er Riesenprobleme. Denn das Jobcenter hat sofort sein Geld gestrichen, weil er ja Arbeit habe. Seinen 1. Lohn bekommt er erst Mitte September. Er kann die Miete in 09/2011 nicht zahlen, Vermieter will am 1. sein Geld haben. Er hat auch Fahrtkosten zur Arbeit, braucht Arbeitskleidung - wie soll er das alles zahlen? Es ist schon komisch, aber als er nicht arbeitete hatte er keine Probleme. Habt Ihr guten Rat Rat? Danke Euch.

...zur Frage

Erspartes und ALG 2?

Ich bin 19 und gehe noch zur Schule, meine Mutter bekommt ALG 2. Ich hab jetzt in den letzten 1,5 Jahren knapp über 2000€ Bargeld angespart. Das will ich natürlich nicht einfach so zu Hause rumliegen lassen, habe aber Angst es auf mein Konto zu legen wegen dem Jobcenter. Kann ich das Geld ohne Bedenken auf mein Konto legen oder wird das Jobcenter verlangen so lange davon zu leben bis es weg ist?

...zur Frage

Muss ein Wahlhelfer seine finanzielle Entschädigung versteuern?

  • Wenn ein Wahlhelfer für seine Arbeit am Wahlsonntag 60 Euro erhält, muss er diesen Betrag bei der Steuererklärung angeben?

  • Und können die gefahrenen Kilometer zum Wahllokal (1x morgens, 1x nachmittags) als Ausgaben eingetragen werden?

...zur Frage

Kündigung für die Wohnung erhalten

Hallo alle zusammen! Meine Mutter und ich haben zum 31.10.09 eine Wohnungskündigung bekommen.Wir konnten fast 2 Monate nicht warm duschen (kam überhaupt kein warmes Wasser raus). Wir teilten dies der Vermieterin schriftlich mit (da wir keine Rufnummer haben). Es ka keine Reaktion.Wir gingen zum Anwalt und der sagte das wir 20% weniger Miete zahlen sollen.Nachdem wir das getan haben,bekamen wir eine Kündigung.Sie versuchte uns schon mit verschiedenen Mitteln das ganze Jahr aus der Wohnung zu schaffen.Weil sie die Wohnung verkaufen will.Der Arbeitsvertrag von meiner Mutter wurde im August nicht verlängert und ich wurde nach der Ausbildung nicht übernommen.Diesen Monat konnten wir keine Miete zahlen.Das ALG1 reichte nicht aus.Nun sitzen wir hier und müssen aus der Wohnung raus. Aber keiner will und haben da wir ALG1 Empfänger sind.Am Mittwoch haben wir nun einen Besichtigungstermin für eine Wohnung.Beim Arbeitsamt haben wir schon früh genug bescheid gesagt,aber sie helfen uns wegen der Miete leider nicht aus. Die Hauptfrage: Haben wir Chancen das das Arbeitsamt die Mietsicherheit zahlt? Die erste Miete können wir auch erstmal von unseren ALG1 Beträgen zahlen. Ab dem 1.12 hab ich ja auch wieder einen Vollzeitjob in Hannover. Sodass es eigentlich nur um die Mietsicherheit geht. Vielleicht kann mir hier jemand helfen. Danke schon mal im Vorraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?