Ersparnisse aus Spanien nach Deutschland überweisen?

4 Antworten

Soll eine höhere Übeweisung über 1 Million für eine Stiftung überwiesen bekommen.Sol aber noch 700 € für die Lizenz wegen dem Antiterror und Geldwäschegesetz zur Freigabe überweisen.

  1. Keine Anmeldepflicht, da vom eigenen Konto überwiesen.
  2. Kein Problem mit der Bank, weil das Geld ja aus einem EU Land kommt.
Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Grundsätzlich ist hier kein Problem vorhanden, da keine Verdachtsgründe für Geldwäsche erkennbar sind. Eine Höchstgrenze gibt es seit Mai 2012 nicht mehr sofern die Überweisung nach dem SEPA-Standard erfolgt.

Sowohl die Absender- als auch die Empfängerbank sollte trotzdem vorab über den Geldtransfer informiert werden, da ansonsten mit Sicherheit eine Rückfrage über die Zahlung erfolgt.

Ist der Betrag über 12.500 €, dann wäre in Deutschland eine Meldung der absendenden Bank an die Bundesbank erforderlich. Das wird in Spanien ähnlich sein, also bitte dort entsprechend erkundigen.

Erfolgt der Transfer per Online-Banking, dann sind die vereinbarten Überweisungslimite zu beachten und ggfs. kurzzeitig zu erhöhen.

Ja ab 10.000 erfolgt ein Gegencheck ! Aber wenn alles safe ist kannst du auch 1 Million überweisen. Es wird gemäß Geldwäsche und Terrorfinanzierung einfach geguckt : WER Sendet. an WEN, wie oft schon geschehen und WAS sind die Einkommensverhältnisse BEIDER Privatpersonen.Wenn du bspw. nur Arbeitnehmer bist und plötzlich 300.000 € bekommst, kann es sein dass dein "Bankberater" ganz naiv fragt was das für Geld ist. Aber LEGAL ist es. keine Sorge. Warum machst du dir Sorgen?

Was möchtest Du wissen?