Erfahrungen mit Broker Apps?

1 Antwort

Ich persönlich halte nichts von Robo-Advisern. Ich bestimme lieber selbst, was ich tue und liefere mich nicht einem Computer aus. Und dann lies mal hier:

https://www.finanzfluss.de/anbieter/scalable-capital/erfahrungen/

Wenn Du noch in der Ausbildung bist hast Du "normalerweise" auch noch nicht die finanziellen Voraussetzungen für diese Art der Geldanlage. Man sollte zunächst min. drei Monatseinkünfte kurzfristig verfügbare Rücklagen haben. In Deinem Alter wirst Du Dich darüber ganz sicher noch freuen. Hat man dann noch Geld übrig, was man längerfristig entbehren kann (min. 10 Jahre), kann man sich Gedanken über eine entsprechende Geldanlage machen.

Das sollten, besonders wenn man sich noch nicht auskennt, ETF-Fonds oder, wenn man nur kleinere monatliche Beträge zur Verfügung hat, entsprechende Sparpläne sein.

https://www.finanztip.de/indexfonds-etf/

https://www.finanztip.de/indexfonds-etf/fondssparplan/

https://www.finanztip.de/indexfonds-etf/msci-world/

Was möchtest Du wissen?