erbengemeinschaft mit kredit auf haus

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Keine Macht dieser Erde kann die Kinder "zwingen", ihren Miteigentumsanteil an dem Grundstück mit einem von der Mutter aufgenommenen Darlehen (für welchen Zweck eigentlich, Hausrenovierung, Sanierung, Aufstockung, Erweiterung?) zu belasten und womöglich noch die persönliche gesamtschuldnerische Haftung zu übernehmen.

Andererseits muss klar differenziert werden zwischen dinglicher Haftung - sie bezieht sich auf das Grundstück - und persönlicher gesamtschuldnerischer Haftung - diese bezieht sich auf das sonstige Vermögen der Grundstückseigentümer. Für den Fall, dass die drei Kinder mit der grundbuchlichen Belastung ihres Anteil des von der Mutter aufgenommenen Darlehens einverstanden sein sollten (um des Familien-Friedens willen), könnten die Kinder Wert darauf legen werden, dass sie für das Darlehen nicht persönliche haften. Dann könnte der Gläubiger im Falle des Zahlungsverzugs der Mutter nur in das persönliche Vermögen der Mutter aber auch in das das ganze Grundstück (durch Zwangsversteigerung und Zwangsverwaltung) vollstrecken.

Lösung: Erbauseinandersetzung anstreben und Anteile veräußern. Der Notar berät.

HILFE. Wir haben das Haus meiner Frau gekauft. Sie hat es zusammen mit ihren 2 geschwistern geerbt in erbengemeinschaft.notariell haben wir das Haus übernommen u die Geschwister ausbezahlt. Der Restkredit wo noch auf dem Haus offen ist u auf die Erbengemeinschaft läuft soll jetzt von mir übernommen werden.Aber LBS weigert sich und verlangt komische maßnahmen wie neue Verträge usw. mit Kosten ca 3000€. Vorfälligkeitszins und so weiter.

Ich verstehe das alles nicht. Er redet ständig von einem EU-Recht der LBS mann, aber er hat ja in seinem Kreditvertrag die erbengemeinschaft drin stehen, der das Haus ja gar nicht mehr gehört, deshalb meinte ich er soll es doch gratis auf mich ändern, damit er auch wieder das Haus als Sicherheit hat?

NIX Gibts!! Er will den neuen Vertrag! Ich kommen NICHT raus meinte er lachend.

Kann da jemand helfen?

Danke.

Dadurch, das wohl alle Kinder im Grundbuch eingetragen sind und sie auch den Kreditvertrag unterschreiben müssen, haften sie natürlich auch im Falle eines Kreditausfalles und zwar notfalls auch mit anderem Vermögen.

Mit dem Erbrecht hat das nichts zu tun, denn der ist auch noch nicht eingetreten.

Die Frage ist natürlich, wenn einer der Grundbucheigentümer nicht unterschreiben will, platzt dann die Kreditzusage, wie schlimm ist das für die Immobilie und welchen Schaden nimmt der Familienfrieden ???

Was möchtest Du wissen?