Eintrag von Eigenkapital im Grundbuch

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

letzteres (vereinfacht beschrieben)

Super . Danke für die schnelle Antwort . So habe ich es mir auch gedacht .

0

Sagen wir es anders:

Es wird das Haus, mit den anderen Werten zusammen genommen. davon wird das gesamte Eigenkapital genommen und der Rest durch 2 geteilt.

Also, wenn Euer gesamtes Vermögen das Haus ist, dann läuft es wie beschrieben.

Aber es kann nichts schaden, wenn man sich eventuell einigt, das der mit mehr Eigenkapital mal das Haus im Fall der Fälle übernimmt, weil der andere nicht genug Kredit bekäme um zu zahlen.

Danke, dann muss auch kein Eintrag im Grundbuch erfolgen wer wieviel Teile im Fall einer Trennung bekommt .

0
@Punto188

Ins Grundbauch wird nicht eingetragen, wer was bei einer Trennung bekommt.

Man könnte theoretisch eine Auflassungsvormerkung eintragen, oder irgendwelceh Sicherungsmaßnahmen. Würde nur Geld kosten.

Was etwas bringt ist, bei einem Notar festzulegen, wie man es handhaben will.

Ob z. B. der , der den anderen auszahlen muss, Ratenzahlung bekommt und in welcher Höhe, mit welcher FRist.

1

Ausbezahlung Hausverkauf an Expartnerin?

Im vorherigen Thema sprach ich über Hausverkauf, meine jetzige Frage zielt auf die Ausbezahlung hin. Wie schon erwähnt entlässt mich die Bank nicht aus dem Vertrag, also gehe ich auch nicht aus dem Grundbuch. Meine Exfrau will mich nun ausbezahlen. Das Haus hat einen Schätz-Wert von 250.000 Euro. Abgezahlt sind rund 35.000 Euro, Belastung aktuell mit 190.000 Euro, Kredit läuft noch 8 Jahre mit 1.100 € monatl. Rate.´, die meine Exfrau demnächst allein zahlt. Eigenkapital war nix. Stehen mir jetzt 17.000 Euro zu?

In 8 Jahren soll umfinanziert werden, dann könnte ich aus dem Rest-Darlehen raus, bis dahin zahle ich nicht mehr. Kann man mit Vertrag vor dem Notar verpflichtet werden, dass man auf alle Rechte und Pflichten verzichten kann, was Verkauf und Zahlung der Immobilie angeht? Oder ist sowas nichtig?

...zur Frage

Immobilienfinanzierung mit hohem Eigenkapital und geringem Einkommen

Liebe Finanzexperten,

in den letzten Jahren hatte ich finanziell großes Glück und konnte mir aus verschiedenen Quellen einen Grundstock von ca. 300000 EUR zusammensparen.

Ich würde gerne einen Teil dieses Geldes dafür nutzen, um damit eine oder mehrere Eigentumswohnungen zur Kapitalanlage zu kaufen. Die Idee ist, dass ich einen bestimmten Anteil an Eigenkapital einbringe und den Rest der Wohnung finanzieren lasse. Die Mieteinnahmen werden dann zur Kreditrückzahlung verwendet und nach 15-20 Jahren ist die Wohnung abbezahlt, ohne dass ich mehr als 10-20% meines Grundkapitals investieren musste.

Mein Problem ist: Mein aktives Einkommen ist relativ gering. Ich verdiene nur ca. 900 EUR brutto im Monat durch Nebenjobs und kleinere selbstständige Tätigkeiten, den Rest meines Lebens bestreite ich im Prinzip durch Zugriff auf den Kapitalstock. Ich habe bei einigen Banken angefragt und habe bisher keine Bank für eine Finanzierung gefunden. Es werden i.d.R. 1100-1500 EUR monatliches Bruttoeinkommen nachweisbar verlangt, um ein Angebot zu bekommen. Als Grund wird immer wieder genannt, dass die Banken das "unternehmerische Risiko" einer Immobilie als Kapitalanlage nicht mittragen will.

Hat jemand vielleicht schon ähnliche Erfahrungen gemacht und kann mir in meiner Situation Tipps geben? Es klingt natürlich etwas nach einem Luxusproblem, aber ich würde gerne mein bisheriges Kapital als möglichst starken Hebel einsetzen.

Vielen Dank an für alle hilfreichen Antworten!

...zur Frage

Wie im Grundbuch eintragen?

Ein Freund von mir hat zusammen mit dem Sohn ein Kredit für eine Wohnung aufgenommen. Er gab seinen Sohn 50.000 Euro als Eigenkapital mit der Bedingung das im Grundbuch zu vermerken. Es soll aus dem Grundbuch hervorgehen, daß der Sohn seinem Vater 50.000 Euro schuldet. Wie läßt sich das im Grundbuch vermerken? Oder ist es nicht so, daß der Vater mit 50.000 Euro Gegenwert Miteigentümer der Wohnung wird? Komme nicht ganz klar, wie die das gemacht haben. Kann auch Moment nicht nachfragen, da die Stimmung etwas angespannt ist. Wer kann mir einen Rat geben, wie nun was ins Grundbuch eingetragen wird, aus dem das Schuldverhältnis zum Vater hervorgeht bzw. wenn der Sohn die Wohnung verkaufen sollte, er dem Vater noch 50.000 Euro schuldet ?

...zur Frage

Besitzverhältniss Immobilie bei nur einem kreditnehmer?

Wenn beide Eheleute im Grundbuch eingetragen sind bisher auch beide kreditnehmer nun bei Umschuldung nur noch einer für die restsumme Kreditnehmer ist, beeinflusst dies im Falle einer Trennung den Besitzanspruch des nicht im Kreditvertrag stehenden Partners ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?