Darlehen aufnehmen für Sondertiligung?

2 Antworten

Wenn das Recht auf Sondertilgung da ist, kann man das offen sagen und es ist auch erforderlich, weil ja ohnehin die Grundschulden abgetreten werden müssen.

Ich würde das Thema mit dem Finanzierer offen ansprechen, der kennt das und macht vermutlich auch ein vernünftiges Angebot. Alternativ ein Vergleichangebot holen, als Verhandlungsgrudnlage.

Oh, vergessen zu schreiben:

Eine eingetragene Grundschuld für den Finanzierer ist frei.

Ings. sind es noch ca. 80.000 € Restschuld verteilt auf 3 Darlehen. Allerdings nur 2 Stk. mit Sondertilgungsrecht (auf welche 30.000 € fallen) Das würde dann in Summe ca. 8000 € für die Sondertilgung machen (Zinssatz habe ich leider nicht im Kopf, steht zu Hause)

Andere Frage bzgl. dem Forwarddarlehen welches evtl. für das 50.000 € Darlehen geplant ist. Hier läuft die Zinsbindung 2011 aus. Habe ich ein Rücktrittsrecht aus dem Forwarddarlehen falls ich es zum Zeitpunkt 2011 nicht mehr benötige (Vertragsstrafe; Ablösezahlung...)? Im konkreten Fall, ich bin momentan in einer Erbengemeinschaft mit meinem Bruder und Vater. Hierbei könnte mir evtl. in nächster Zeit ein Betrag X zufliessen.

Was möchtest Du wissen?