darf Vermieter auf Verbrauchszähler verzichten und pauschal Nebenkosten abrechnen?

3 Antworten

Nein, aber willst Du ihn jetzt anzeigen?

Häufig gibt es auch Ausnahmeregelungen für Ein- und Zweifamilienhäuser. Dies sollte man nicht außer Acht lassen und bei der Fragestellung bitte bereits berücksichtigen.

Sonst kommen Antworten, die zwar für Mehrfamilienhäuser völlig richtig, aber für die andere Haussorte völlig falsch sind. Damit ist niemandem geholfen.

Er kann den Preis nicht frei festsetzen oder schätzen, sondern muß die Gesamtkosten ordentlich ermitteln und dann geeignet umlegen, notfalls nach der Wohnfläche.

Ein Mietpreis nach freiem Ermessen bzw. Gutdünken des Vermieters gibt es nicht. Er kann darüber erstrecht nicht über die Nebenkosten frei befinden. Das ist nicht erlaubt, was der Vermieter sagte.

Darf mein Vermieter meine Nebenkostenabrechnung hochrechnen?

Ich habe einen Zwischenzähler für den Strom, der am 10.04.2014 eingebaut wurde. Jetzt bekam ich eine Nebenkostenabrechnung für den Zeitraum vom 23.08.2013-20.08.2014. Anstatt jetzt die Zähler (die übrigens digital von außerhalb abgelesen werden) an den 2 Stichtagen abzulesen, die Differenz zu bilden und mir meinen Verbrauch in Rechnung zu stellen, wurde einfach der Zähler am 01.07.2014 und am 12.02.2015 abgelesen und das ganze auf 365 Tage hochgerechnet. Ist das legitim? Hochrechnen obwohl sie die Zähler einfach ablesen könnten? Und vor allem ist das Hochrechnen auf die Weise legitim, da die zum Hochrechnen verwendeten Daten ja ein halbes Jahr nach dem angegebene Abrechnungszeitraum aufgenommen wurden?

Vielen Dank im Voraus schonmal für hilfreiche Antworten

...zur Frage

Nebenkostenabrechnung: Strom für die Heizung doppelt abrechnen ??

Der Strom unserer Heizung läuft über den Allgemeinstromzähler. Dieser wurde mit 217 @ in den Nebenkosten veranschlagt. Das ist auch korrekt. Aber in den Heiznebenkosten tauchen noch mal 257 € für Betriebsstrom auf. Auf Anfrage würde mir gesagt , auch wenn der Strom über den Allgemeinstrom läuft und auch bezahlt wird, darf der Vermieter zusätzlich 6% der Heizkosten pauschal veranschlagen. Dafür gäbe es ein Gesetz. Leider habe ich nirgendwo was darüber gefunden. Weiss jemand von euch Rat ?

...zur Frage

Nebenkostenabrechnung kann nicht belegt werden - Außer ordentliche Kündigung möglich?

Der Vermieter kann die Nebenkostenabrechnung nicht belegen (Nachzahlung erheblich, Nebenkosten sollen im Monat um € 90 erhöht werden). Er möchte auch keine Zähler an die Heizkörper anbringen lassen (zu teuer) kann ich hier außerordentlich Kündigen?

...zur Frage

Darf der Vermieter die Heizung im Sommer komplett ausstellen?

Ist es erlaubt, dass ein Vermieter im Sommer die komplette Heizungsanlage ausstellt auch wenn der Sommer mal wieder kein richtiger ist und man sich zu Hause den Hintern abfriers?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?