Beteiligung an einer KG. Einstieg als Kommanditist. Wie ist das mit der Haftung ganau?

1 Antwort

Der Kommanditist haftet immer nur mit seiner Einlage. Das Privatvermögen bleibt unberührt.

ER hat, gegenüber einem Darlehnsgeber, im Falle des Verlustes seiner Einlage, den Vorteil, das er diesn Verlust eben auch steuerlich gelten machen kann, bzw. wird dies ja schon passieren, wenn das Unternehmen Verluste macht.

Seine Verluste, wie natürlich auch der steuerliche Verlustabzug, sind auf die Höhe der Einlage beschränkt.

Was möchtest Du wissen?