Berufsunfähigkeitsversicherung - muss ich eine Kur angeben?

2 Antworten

Die Gesundheitsfragen sind immer vollständig und wahrheitsgemäß zu beantworten. Sollte sich bei Beurteilung eines Leistungsfalles herausstellen, dass es ein Vorerkrankung gab, die nicht angegeben wurde, gibt es keine Leistung im Falle der BU und die Beiträge sind verloren.

die Frage ist in welchem Zusammenhang (Krankheit) die Kur zustande kam. Generell muss man sagen "Ehrlich wärt am längsten". Gibt es vielleicht einen Grund etwas zu verschweigen ?

Nochmals Berufsunfähigkeitsversicherung

Hallo zusammen,

ich hätte noch mal ein Frage zum Thema BU.

Und zwar habe ich schon seit einem knappen Jahr meine BU abgeschlossen, nachdem ich woanders schon einmal abgelehnt wurde. Jetzt bin ich aus aktuellem Anlass durch einen Freund darauf gestoßen, dass er bei einem Antrag angeben musste, ob er schon einmal abgelehnt wurde. Verschiedene Quellen im Internet sagen auch, dass man das angeben muss.

Ich habe dies nicht angegeben, da auch nicht in meinem Antrag danach gefragt wurde. Die einzige Frage war, ob ich aktuell andere Beantragungen am laufen habe. Da mein erster Antrag aber schon abgelehnt war, habe ich diese Frage verneint. Eine Frage nach vorherigen Ablehnungen kam aber nicht. Habe ich jetzt trotzdem etwas falsch gemacht ?

Danke und Grüße

...zur Frage

Hallo, ich habe vor kurzem über einen Personaldienstleister eine Festanstellung angetreten. Zuvor wurde mir jedoch für August eine Mutter-Kind-Kur genehmigt.?

Hallo, ich habe vor kurzem über einen Personaldienstleister eine Festanstellung angetreten. Zuvor wurde mir jedoch für August eine Mutter-Kind-Kur genehmigt. Als ich heute meinen Arbeitgeber (nicht den Kunden des Arbeitgebers, bei dem ich ja eingesetzt bin und der kein Problem damit hat), darauf ansprach, meinter er ich solle für die Zeit unbezahlten Urlaub nehmen. Das kann doch aber nicht sein oder? Ich habe doch weiterhin fixe Ausgaben wie Miete usw. Wovon soll ich das denn bezahlen, wenn ich in der Zeit der Kur keinen Lohn beziehe. Wie ist es denn genau damit? Ich weiß, dass ich keinen Urlaub nehmen muss, aber unbezahlten Urlaub will ich auch nicht nehmen. Soweit ich weiß, muss ich für diese Zeit doch freigestellt werden und bekomme weiterhin Gehalt. Oder?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?