Bekomme ich trotz 11 Jahre im Ausland Grundsicherung.?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, sofern die grundsätzlichen Voraussetzungen für Grundsicherungsleistungen erfüllt sind, bekommt auch der deutsche Auslandsrückkehrer Grundsicherungsleistungen.

Sofern Du also tatsächlich nur 250 € Rente erhälst und kein, das Schonvermögen überschreitendes Vermögen hast, wird dir auf Antrag Grundsicherung gewährt.

Lies dich mal hier ein: http://www.bmas.de/DE/Themen/Soziale-Sicherung/Sozialhilfe/grundsicherung-im-alter-und-bei-erwerbsminderung.html

Und hier kannst Du pi mal Daumen ausrechnen, was Du an Leistungen erhälst: http://www.brutto-netto-rechner.info/grundsicherung.php

Hallo,

aktuelle Rechtslage:

wenn man die deutsche Staatsbürgerschaft hat, gelten nach der Rückkehr nach D komplett die deutschen Regeln. Die Zeit im Ausland ist dann ohne Bedeutung. Das Jobcenter prüft dann diese Punkte:

- gibt es neben der Rente weitere Einnahmen (auch im Ausland)

- liegt Vermögen vor (auch im Ausland)

- wenn man mit einer anderen Person in D zusammenlebt: deren Einnahmen und Vermögen

Gruß

RHW

Je nach Alter bei Rückkehr und der genauen Rentenart ist der Antrag beim Sozialamt oder beim Jobcenter zu stellen.

Grundsicherung wird frühestens ab Antragsmonat gezahlt.

Die Anmeldung beim dt. Einwohnermeldeamt ist ebenfalls Voraussetzung.

Für den Rentenantrag braucht man die genauen Zeiten der jeweiligen Krankenversicherung in der 2. Hälfte des Berufslebens.

1

Was möchtest Du wissen?