Bahncard-Partnerkarte, gilt die nur so lange die Hauptkarte läuft?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die PartnerBahnCard gilt nur solange, wie die Hauptkarte, was bedeutet, Du zahlst zwar den vollen Preis, aber zusammen mit der Hauptkarte verliert sie ihre Gültigkeit.

Ich habe aber schon davon gehört, dass die Bahn einen Service anbieten kann - nicht muss - und die Partnerkarte preiswerter anbietet.

Wie kann ich die Bahncard 50 steuerlich absetzen?

Guten Tag, ich habe aus eigener Tasche eine Bahncard 50 gekauft, aber die Kosten für die angefallenen Fahrten als Fahrtkosten vom Arbeitgeber ersetzt bekommen. Kann ich die Bahncard als Werbungskosten von der Steuer absetzen und falls ja wo? Habe sie ja letztlich privat gekauft, aber nur beruflich genutzt.

Vielen Dank

...zur Frage

Partnerkarte (Bank)

Wenn ich von meiner Bank eine Partnerkarte bekomme, dann hätte ich zwei Karten für das selber Konto? Haben die dann auch den gleichen PIN bzw. kann man irgendwie sehen welche Karte genutzt wurde um Geld abzuheben oder sind die völlig identlisch?

...zur Frage

Arbeitsrecht - Zeitarbeit, Lohnzahlung bei Nichteinsatz

Hallo, ich habe eine Frage bzgl. Arbeitsrecht. Ich war von Mitte Oktober 2013 bis Ende 2014 in einem Zeitarbeitsunternehmen beschaeftigt. Es lief alles recht gut, bis der Entleiher also das Kundenunternehmen geschlossen wurde. Das war gegen Ende November 2014. Damit endete mein Einsatz. Ich wurde vom Zeitarbeitsunternehmen ins Buero bestellt und erhielt meine Kuendigung mit dem Kommentar, dass ich doch jetzt gefaelligst mein Zeitkonto abbauen und zuhause bleiben soll. Natuerlich habe ich bereits im Netz recherchiert. Eigentlich liegt doch das Risiko und die Verantwortung mich irgendwo einzusetzen bei der Zeitarbeitsfirma oder irre ich mich? Wie kann es dann sein, dass ich mein AZK abbauen soll? Ich weiss, dass es so in vielen Unternehmen laeuft, aber ich glaube gelesen zu haben, dass diese Vorgehensweise nicht legal ist. Welche Schritte kann ich unternehmen? Anwalt lohnt sich wegen einem Monatsgehalt nicht, der Anwalt einer grossen deutschen Gewerkschaft wollte mir nicht weiterhelfen trotz jahrelanger Mitgliedschaft. Fuer sinnvolle Tipps waere ich sehr dankbar.

Herzliche Gruesse

...zur Frage

Reisekostenpauschale durch Arbeitgeber! Wie ist das zu verstehen???

Hallo Forum,

ich arbeite für ein Hamburger Unternehmen (ich wohne auch in HH) und wurde vor drei Monaten für ein Projekt nach Bayern geschickt. Die ersten drei Monate habe ich in einem Hotel gewohnt (zahlte Arbeitgeber) und ich habe 500€ Reisekosten erhalten. Das Projekt läuft noch bis Ende des Jahres 2013 und mein Vertrag wurde unbefristet verlängert. D.h. ich zahle jetzt die Wohnung Vorort selbst und die in HH natürlich auch noch. Eigentlich habe ich in den Verhandlungen mit dem Arbeitgeber besprochen das ich weiterhin 500€ Reisekostenpauschale erhalte. Jetzt wurden diese aber in meinem Vertag auf den Bruttolohn draufgeschlagen. D.h. ich bekomme das nicht mehr Brutto für Netto, sondern muss den Betrag versteuern. Hab ich irgendeinen Vorteil dadurch, weil ich das in meiner Steuererklärung am Ende des Jahres besser absetzen kann? Soll ich da noch einmal nachverhandeln? War ein ziemlich langes hin und her mit den Verhandlungen und ich bin inzwischen wirklich genervt von den beteiligten Personen. Das mir jetzt so der Vertrag vorgelegt wird passt leider wieder. Freue mich über eine baldige Antwort!!!

BG

...zur Frage

Gibt es ein Gegenstück zur Pendlerpauschale für die Bahncard?

Hi ich habe eine Bahncard, die ich für die Arbeit brauche. Kann ich da was steuerlich absetzen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?