Durch AG bezahlte Bahncard 100 bei Kündigung

Hallo zusammen,

ich brauche Eure nette Hilfe.

Mein Arbeitgeber hat mir im Oktober 2011 die erste Bahncard 100 und im Oktober 2012 die zweite Bahncard 100 gekauft. Ich fuhr täglich zur Arbeit damit. Ich habe nun zum 31.12.2012 gekündigt. Der AG wollte von mir die Rückgabe meiner zweiten Bahncard 100. Die beiden Karten sind auf meinem Namen aber die Kosten sind aus dem Firmenkonto abgebucht worden.

In meinem Jahreslohnabrechnung 2012 hat der AG nun die Gesamtkosten für beiden Bahncards100 als Arbeitgeberleistung für Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte des ANs angegeben. Für beide Karten ist ein Betrag von ca. 7800€ eingetragen.

Ich habe dem Arbeitgeber darum gebeten diese Summe anzupassen, da ich mit der letzten Bahncard100 nur 3 Monaten gefahren bin und danach gekündigt habe. Der AG will die Bahncard100 bei der DBahn zurückgeben und den Restwert zurückerstattet bekommen. Ist der AG nicht in der Pflicht diese Summe anteilig auszuweisen? Wie soll ich da vorgehen?

Ich habe bisher geweigert die Bahncard100 zurückzugeben, da der AG meine Jahreslohnabrechnung nicht korrigiert hatte.

  1. Habe ich Steuerliche Nachteile wenn diese Gesamtsumme von 7800€ für die Bahncard100 auf meinem Lohnzettel 2012 stehen bleibt?

  2. Muss ich die Bahncard in dieser Situation überhaupt zurückgeben? Ich habe eine Korrektur gefordert und dem AG klar geschrieben dass ich erst nach dem Korrektur die Karte zurückgeben werde. Ist es mein Recht? oder eine hat mit der anderen nicht zu tun?

  3. Was passiert wenn ich die Bahncard100 nicht zurückgeben würde? Der AG droht mit Gericht.

Vielen Dank Viele Grüße

Harry

Kündigung, Steuern, Bahncard, BahnCard100
0 Antworten
Bahncard 100 und Entfernungspauschale: Wann kaufen? Gestückelt oder Alles auf einmal zahlen?

Liebes Forum!

  • Ich fange ab dem 1.11. an zu arbeiten. Das ist mein erster Job, habe also vorher noch nicht gearbeitet.
  • Netto verdiene ich ca. 2150€.
  • Ich wohne in Berlin und muss 3 Tage die Woche nach Hamburg pendeln, d.h. 289km pro Strecke.
  • Ich möchte mir eine Bahncard 100 kaufen, die wenn man alles auf einmal zahlt 3990,00€ kostet und wenn man sie monatlich abstottert 369,00€ (also insg. 4428,00€ für ein Jahr).
  • Im Rahmen der Entfernungspauschale würde ich unter o.g. Bedingungen das Maximum der Pauschale, nämlich 4500,00€ im Jahr 2013 für meine Pendelei geltend machen können und für 2012 insg. 1127,10€ (angenommen ich arbeite noch 13 Tage in 2012).

Meine Fragen sind nun:

  • Soll ich die Bahncard 100 jetzt kaufen? Oder warten bis 2013 (weil man dann evtl. mehr an Ausgaben für Reisekosten geltend machen kann und ich 2013 ja über das Jahr viel mehr verdiene - 2012 arbeite ich ja nur 2 Monate). Dann müsste ich November und Dezember mit Einzeltickets bestreiten, die sind aber weitaus teurer. ich weiß eben nicht, ob ich überhaupt nachweisen muss bzw. ob es relevant ist, dass ich überhaupt eine Bahncard 100 angeschafft habe, geschweige denn, WANN ich sie gekauft habe.

  • Und wenn ich die BC100 jetzt (also noch 2012) kaufen soll, dann im Abo oder alles auf einmal? Im Abo könnte man ja einen Teil der tatsächlich entstehenden Kosten auf 2013 überwälzen.

Tausend Dank und viele Grüße!

PS: Ich blicke teilweise noch nicht so ganz durch die ganzen Begrifflichkeiten durch, hoffe aber, dass ich mich jetzt klar ausgedrückt habe mit meinem Anliegen.

Bahncard, Entfernungspauschale, Pendlerpauschale, Bahncard 100
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Bahncard

Kann ich die Bahncard 100 von der Steuer absetzen?

3 Antworten

BahnCard von Steuer absetzen?

3 Antworten

Wie kann ich die Bahncard 50 steuerlich absetzen?

3 Antworten

Kann man BahnCard vorzeitig kündigen?

4 Antworten

Fahrtkosten beim Finanzamt angeben: Besser mit PKW oder Bahn Jahreskarte? 10km einfach!

6 Antworten

Funktioniert eine BahnCard wenn sie nicht bezahlt ist?

4 Antworten

Ich habe vom Arbeitgeber die BahnCard100 und nun könnte ich einen Dienstwagen bekommen, verbunden mit einer doppelte Haushaltsführung, ist das notwendig?

1 Antwort

Ich habe einen Dienstwagen und doppelte Haushaltsführung, die lange Heimfahrt ist sehr anstrengend, könnte ich die Fahrt mit BahnCard100 steuerlich ansetzen?

5 Antworten

Bahncard oder Kilometer-Pauschale?

4 Antworten

Bahncard - Neue und gute Antworten