BAföG um Wohnung zu mieten ?

4 Antworten

Kommt halt drauf an, wie viel Bafög du bekommst. Wenn du nur 100 Euro im Monat kriegst, ist das natürlich schlecht, denn davon kannst du ja nicht leben. Bei mir war das so. Mein erster Vermieter wollte dann von meinen Eltern eine Bürgschaft. Das hat auch alles reibungslos geklappt. Mein 2. Vermieter hat eine Bürgschaft nicht akzeptiert (fand er warum auch immer als veraltet). Meine Eltern mussten dann einen Zettel unterschreiben, dass sie mich im Monat mit einer bestimmten Summe unterstützen, damit ich die Wohnung zahlen kann. Dann hats auch mit der Wohnung geklappt.

Wenn der Vermieter Bafög nicht sicher genug findet - was es aber ist - und nach einem geregelten Einkommen fragt, könntest Du eine Elternbürgschaft anbieten -sofern sie dazu bereit sind.

Die Eltern schreiben dann nur ein paar Sätze auf ein Blatt, dass sie für Mietforderungen des Vermieters X an den Mieter Y aus dem Mietvertrag für die Wohnung in der Pusemuckelstr. 12 in Z bürgen. Datum, Unterschrift, fertig.

Das mußt du Deinen potentiellen Vermieter fragen. Wenn es Studentenwohnheime sind mag es durchaus reichen.

Viele Vermieter werden aber nach weiteren Sicherheiten fragen oder gar eine Bürgschaft der Eltern verlangen oder dass diese den Mietvertrag mit unterschreiben.

Was möchtest Du wissen?