Autokredit für Auto, das nicht auf mich zugelassen sein soll?

3 Antworten

Der Kaufvertrag läuft auf den Namen des Käufers. Nur ob sich jetzt der Kreditgeber damit zufriedengibt, dass das Auto auf den Namen eines Dritten zugelassen werden soll, steht auf einem anderen Blatt.

Kaufvertrag und Zulassung haben nichts miteinander zu tun. Der Kaufvertrag läuft natürlich auf deinen Namen und die Bank wird auch den Brief in Verwahrung nehmen wollen, bis die Karrosse abbezahlt ist.

Viele melden zwecks der günstigeren Versicherungsbeiträge das Auto z.B. auf die Eltern an. Das Auto gehört de Facto dir, Versicherungsnehmer sind die Eltern (die dich brav bei der Versicherung als weiteren Fahrer angegeben haben).

Die Wahrscheinlichkeit ist gering, weil die Bank den Fahrzeugbrief will als Sicherheit. Es muss eigentlich immer Halter = Kreditnehmer sein.

Er ist der Halter. Nur der Versicherungsnehmer ist er nicht.

0
@GrafRotz

das aber nicht auf mich zugelassen sein soll? = Halter
Von Versicherung steht da nichts in der Frage.

0

Was möchtest Du wissen?