Ausschüttung eines geschlossenen Immobilien- und Anlagefound? Wie geht es nun weiter?

2 Antworten

Du hast den Emissionsprospekt vorliegen, wir nicht. Schau den bitte sorgfältig durch.

Es sollte mich wundern, wenn Du bei einer Kündigung auch nur ansatzweise den Betrag ausgezahlt bekommst den Du eingezahlt hast. Vermutlich gibt es nur ein Auseinandersetzungsguthaben. Wie hoch das ist, wird Dir die Fondsgesellschaft noch nicht einmal im Voraus mitteilen.

Wenn es wirklich eine Ausschüttung von 5% (von welcher Basis auch immer ausgehend) geben sollte, dann erfolgt diese jährlich.

Ich will ja nicht unken, aber die Kombination von AWD und geschlossenem Fonds verheißt in meinen Ohren nur unangenehme Überraschungen.

Du musst unbedingt in den Emissionsprospekt schauen, um zu verstehen wie Dein Fonds arbeitet. (Dieses Vehikel hat übrigens nichts mit "lost and found" zu tun, eher mit "loss":) Dort kannst Du auch die Kündigungsbedingungen nachlesen. Warum sollte die Dame am Telefon Dir was anderes erzählen und damit ihren Arbeitsplatzabbau fördern?

Die Fondsausschüttung erfolgt idR einmal jährlich. Ausschüttung heißt nicht unbedingt Gewinn oder Ertrag, sondern ist vielfach nur eine Anteilsrückzahlung. Welche Erträge mit der Fondsanlage worden sind, steht in den jährlichen Mitteilungen dieses Fonds, in denen Du auch zur Abstimmung über den Jahresabschluss aufgerufen wurdest. Also bitte vor dem Abheften erst lesen.

Möglicherweise kannst Du Deine Fondsanteile auch am Zweitmarkt verkaufen. Aber über diese Chancen kann man Dir mangels konkreter Fondsangaben leider keine Hilfestellung bieten.

Kann man eher aussteigen, wenn man einen geschlossenen Immobilienfonds erbt?

Aus bestimmten Verträgen kann man ja aussteigen, wenn der Inhaber verstirbt. Wie ist das bei geschlossenen Immobilienfonds, also Beteiligungen? Kommt man da eher raus oder tritt man einfach nur die Rechtsnachfolge an?

...zur Frage

Ich habe eine Frage zur Änderung eines Zahlungsdiensterahmenvertrages bei einem Darlehen, habt Ihr Rat?

Ich habe eine Frage zum o.g. Zahlungsdiensterahmenvertrag (Hausfinanzierung). 

Bei einem von uns für eine Laufzeit von 10 Jahren geschlossenen Darlehensvertrag (fürs Haus) bekam ich jetzt ein Schreiben der Kölner Bank, dass die AGBs ab März 2016 angepasst werden und wir bei schriftlicher Ablehnung, laut der Bank kostenfrei und fristlos kündigen können(wir sind im 8 ten Abzahlungsjahr und eine Ablöse käme uns sehr gelegen).Ich würde gerne wissen, OB WIR WIRKLICH DIE RESTSUMME SOFORT ABZAHLEN KÖNNTEN und aus den Vertrag raus wären. Im Internet gibt es sehr unterschiedliche Antworten dazu

Danke für die Antworten im Voraus

...zur Frage

Was gilt für Erbe zu beachten wenn er einen geschlossenen Fonds vermacht bekommt?

Ist es problematisch, einen geschlossenen Fonds zu vererben, was muß der Erbe hierzu wissen u. beachten?

...zur Frage

Soll ich bestehende Vers. bei Clerical Medical kündigen?

Im Dez.06 habe ich bei cl.med. 90.000 € in den Fond "CMIG Guaranteed Access 80 %" auf Anraten des AWD angelegt. Mein Neffe hatte dort kurz vorher begonnen. Der Fond stieg im folgenden Jahr, aber dann ging er runter (Wirtschaftskrise). Ende 2009 hatte der Vertrag einen Wert von ca. 74.000 €. Ich wusste schon, dass er 20 % fallen könnte. Im Febr. 10 wurde mir geraten, in en Pool "CMIG GA80% Flexible" zu wechseln, da der alte Pool zu starr sei und sich nicht erholen würde. Leider habe ich wieder mit 100 % begonnen, aber gehofft, dass es gut geht. Im Dez.10 stand er auf ca. 72.000 € (Wert des Vertrages). Ich weiß, dass ich viel zu blauäugig dies alles gemacht habe und bereue es zutiefst. Ich möchte gerne wissen, ob ich versuchen soll, den Vertrag zu kündigen und das restliche Geld anders, also sicherer anzulegen oder hoffen, dass sich der Pool wieder erholt. Dies sollte eigentlich zu meiner Alterssicherung beitragen. Ich gehe schon in diesem Jahr vorzeitig in Rente.

...zur Frage

Beteiligung geschlossener Immobilienfonds Immac Pflegezentren

Guten Tag,

wir haben seit ca. 4 Jahren eine Beteiligung in o.g. Form. Die Laufzeit ist noch über 20 Jahre. So lange wollen wir sie auf keinen Fall behalten. Wir haben mit dem Vermittler Kontakt aufgenommen und eventl. die Möglichkeit die Beteiligung zu veräußern. Was für ein Preis wäre den akzeptabel (15.000 Euro Anlagebetrag, ca. 3000 Euro Zinsen seither abzügl. Kosten).

Unsere persönliche Situation hat sich geändert. Wir wären 70J. und 65J. wenn die Zeit rum wäre. Haben beim Abschließen nicht aufgepasst. Eigentlich wollten wir nicht so lange gebunden sein.

Wir sind dankbar für hilfreiche Informationen.

Gruss

Emam

...zur Frage

Steuerbescheinigung von Ebase und ausl. Quellensteuer

Hallo, gerade habe ich noch einmal eine Steuerbescheinigung von Ebase für mein Fonds-Depot erhalten. Darin ist u.a. vermerkt: "ausl. Quellensteuer -107,15". Wenn ich aber die An- und Verkäufe von 2013 addiere, komme ich auf wesentlich weniger als 107,15€. Der als Einzel-Position mit der höchsten Quellensteuer (18,86 Euro) vermerkte BL Eq. Dividend (ISIN LU0309191491) ist ein ausschüttender Fonds aus Luxemburg. Frage a): sehe ich das richtig, dass ich mir die 18,86 Qst mit diesem Formular http://www.steuerliches-info-center.de/DE/AufgabenDesBZSt/AuslaendischeFormulare/Quellensteuer/Downloads_und_Links/054_Luxemburg_Modele901bis.pdf;jsessionid=E1FE3FDDC791AA8B442C307433EDCCF4?__blob=publicationFile ? bei der Luxemburger Steuerbehörde erstatten lassen könnte ? ... Frage b): weiterhin ist in der Ebase-Bescheinigung vermerkt: "Quellensteuer aus ausl. thes. Fonds = 12,51€ und Überzähliger kaE (kumulierter ausländischer Ertrag) = 537,64€" Diese Einträge kann ich ignorieren und kann auch keinen Vorteil daraus ziehen? Für Antworten: danke im Voraus !

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?