Angestellt im öffentlichen Dienst, was kann ich steuerlich machen?

3 Antworten

Keine Ahnung, wieso es so ist, aber es ist definitiv so, dass ich die Reisen und Bücher und Computer nicht von der Uni bezahlt bekomme.

Ich bin ja ab September fest für die näcshten Jahre in Dtld angestellt und NUR dort.

Hallo, diese Fragen stellt sich jeder, der zum ersten Mal einen Job hat und da Du studiert hast und gut bezahlt wirst, wirst Du es auch schaffen.

Besorge Dir die Formulare vom Finanzamt (oder im Internet) oder eine Software und fange an, auszufüllen. Das geht fast von allein, denn das Finanzamt fragt nach allem, was entlasten könnte. Umzüge, Bücher etc. auf jeden Fall. Von all den Kosten bekommt man einen Betrag in Höhe seines Grenzsteuersatzes zurück. Freibeträge in der Lohnsteuerkarte (die es gar nicht mehr gibt) sind entbehrlich, bringen ein bisschen was bei einem langen Arbeitsweg.

Viel Spass

Ein Steuerberater für einen Nur-Arbeitnehmer ist Luxus.

So, wie sich das liest, wirst du wahrscheinlich promovieren. Dabei würde ich auf jeden Fall durchsetzen, dass du Dienstreisen bezahlt bekommst. Das gehört da ja mittlerweile zum Job. Den beruflichen Umzug kannst du von der Steuer absetzen, das ist kein Problem. Anschaffungen für den Job kannst du als Werbungskosten absetzen. Diese müssen aber eine Höhe von 1000 Euro übersteigen, ansonsten zählt die Pauschale. Eine solche Steuererklärung ist nicht besonders kompliziert, das schafft man auch ohne Steuerberater, wenn man sich ein bisschen reinfuxt. Freibeträge in die Lohnsteuerkarte kannst du dir erst später eintragen lassen, wenn du deine Ausgaben auch belegen kannst.

Was möchtest Du wissen?