Müßt ich meinen Job kündigen, um Bürgermeisterin zu werden, das wäre ein großer Schritt?

2 Antworten

Die Frage ist so theoretisch, dass der Fragesteller schon mal vergessen hat zu erwähnen, ob es sich bei dem Bürgermeisteramt um eine ehrenamtliche oder hauptberufliche Tätigkeit handelt. Beides ist bei uns in der Republik nun mal möglich. Bei einer hauptamtlichen Tätigkeit kommt dann ins Siel, dass der Arbeitgeber der öffentliche Dienst ist - und genau dort wird keine Kündigung verlngt werden, wenn man dieses Amt antritt, denn genau im öffentlichen Dienst ist es leichter möglich ein Arbeitsverhältnis ruhen zu lassen.

Ich vermute mal ganz spontan, der Vorname des vorigen Bürgermeisters war Ingo oder Horst und die Gemeinde liegt im Urwald und zeichnet sich durch eine hohe Deflation aus.

Was möchtest Du wissen?