Fohmarkt-Ebayverkauf Steuerermittlung

1 Antwort

Meines Wissens ist es nicht steuerpflichtig, solang du es nicht professionell machst. Soll heißen wenn du Produkt A 100 Mal anbietest dann musst du es schon anmelden. Aber wenn du einfach ein paar alte Sachen verkaufst, dann geht das völlig in Ordnung. Wenn es sehr wertvolle Sachen sind dann solltest du schauen wie lang du es schon besitzt. Alles was über ein Jahr in deinem Besitz ist (bewegliche Gegenstände) sind kein Spekulationsgegenstand mehr und damit steuerfrei wenn du sie privat verkaufst.

Mit dieser Aussage wäre ich vorsichtig. Ein gewerbsmäßiger Handel kann schon vorliegen, wenn wenige Artikel (nicht unbedingt die selben) regelmäßig verkauft werden. Wenn also die Fragestellerin schon selbst von einem Gewerbe ausgeht, würde ich das auch erstmal annehmen.

0

Pfändung Finanzamt? Selbstständig?

Nachdem was ich per Pfändung gezahlt habe und zuletzt per Barzahlung müsste ich keinerlei Umsatzsteuerschulden mehr haben, wenn überhaupt nur noch Einkommenststeuerschulden. Mir wurde auch immer versichert, dass das eingehende Geld zur Verrechnung der Umsatzsteuerschuld hergenommen wir, weil diese schwerer wiegt und es keine Ratenzahlung darauf gibt, dennoch wurde ein nicht unerheblicher Teil zur Verrechnung von Umsatzsteuerschuld genommen. Ich bekomme seit diesem Monat noch aufstockende Sozialleistungen, womit ich dann auch hoffte aus der Pfändung raus zu kommen und über den Rest eine Ratenzahlung vereinbaren zu können. Muss das finanzamt, wenn ich darauf hinweise das Geld umbuchen um die Umsatzsteuerschuld zu verrechnen? Und wie läuft es mit der Pfändung bei Selbstständigen mit geringem Einkommmen aus Selsbtständigkeit plus aufstockende Sozialleistungen. Das Sozialleistungen nicht gepfändet werden dürfen weiß ich, nur zu den Einkünften aus Selbtständigkeit basierendend darauf bekomme ich ja die Sozialleistung habe ich keine Infos gefunden. Mir ist klar, dass ich im Idealfall dass mit dem Finanzamt zu meinen Gunsten klären muss, was bisher aber auch nicht möglich war, deswegen würde ch gerne vorher schon meine Rechte und Möglichkeiten wissen. Vielen Dank!

...zur Frage

Privatbibliothek entrümpeln. Wie kann ich dabei Geld einnehmen? Neuer Service im Internet?

ich bin dabei, meine private Bibliothek zu entrümpeln und habe viele Bücher, die ich nun entsorgen will. Nur: ich will sie auf keinen Fall (nur) wegwerfen, sondern einen kleinen Umsatz damit machen. Wie mache ich das am besten?

Mir fallen ein

  • Flohmarkt
  • eBay
  • amazon

all diese Varianten gefallen mir nur zum Teil. Ich will, wenn schon über Internet, keine zu hohen Portokosten erzeugen, denn damit wird der Umsatz minimiert bzw. aufgefressen.

Es soll einen Dienst im Internet geben, bei dem man die ISBN-Nummern eingibt und dann einen Preisvorschlag erhält. Man sendet dann die Bücher portofrei dorthin und bekommt das Geld.

Kennt jemand so einen Dienst? Mir ist leider entfallen, wie der heisst.

...zur Frage

Vom Kleinunternehmer zur Regelbesteuerung

Ich bin seit März 2010 Kleinunternehmer und habe mit meinem Warenverkauf im ersten Gründungsjahr die Umsatzgrenze von 10000€ erreicht, bin somit also im 2ten Jahr weiterhin Kleinunternehmer. Das zweite Jahr ging bedeutend besser und nun habe ich 2011 die 17500€ Grenze geknackt. Wie gehe ich jetzt am Besten vor. Ich weiß, ich bin ein bissel spät dran...(wir haben schon 2012). Wollte dies nun umgehend dem FA melden und die Umsatzsteuervoranmeldung beantragen. Da ich zwar hohe Umsätze mache, aber dieses nur als Nebenjob betreibe, hält sich mein Gewinn im Bereich eines 400€ Jobs. Wir verkaufen wenig Artikel aber eben Artikel von höherem Wert. Dadurch der hohe Umsatz. Ich möchte so günstig wie möglich weiterhin mein Minigeschäft betreiben, am Besten ohne Steuerberater. Ich weiß dass ich die Differenz zwischen Einkauf/ Vorsteuer und Verkauf/Mwst. an das Finanzamt abführen muß. Wie sollte ich am Besten nun vorgehen ? Arbeite zur Zeit mit EasyCashTax Software und fahre damit sehr gut... Tips bitte....

...zur Frage

Wie viel darf man maximal nebenbei verdienen um trotzdem sein maximales Bafög zu erhalten?

Klar man darf so viel verdienen wie man will / kann. Doch ab welchen Betrag kann ein das Bafög gekürzt werden, bzw. ab welchen Betrag monatlich kann man dazu aufgefordert werden einen Teil seines erhaltenen Bafögs zurückzuzahlen? Vermute es wird gar nicht mal so viel sein, was ja auch berechtigt ist, denn warum sollte zusätzlich dann noch Geld quasi teilweise geschenkt werden. :-)

Und

Ab welchen voraussichtlichen Betrag im nächsten Bewilligungszeitraum kann das Bafög-Amt einen niedriger einstufen und weniger Geld zahlen? Die Summe könnte interessant sein, wenn man vorher noch nicht genau weiß wie viel man verdienen wird.

...zur Frage

Allgemeine Fragen nach der Gründung eines Kleinunternehmens?

Guten Morgen,

ich bin gerade dabei im Bereich Motoreninstandsetzung ein Kleinunternehmen nach §19 zu eröffnen.

Momentan macht mein Antrag seinen normalen Durchlauf, Finanzamt, Gewerbeamt, Landratsamt und Innung....

Grundsätzlich bin ich gut informiert, eingelesen. Jedoch stellen sich mir noch einige Fragen die von euch bestimmt mit Leichtigkeit geklärt werden können.

  1. Eine Eingangsrechnung die über eine höhere Stückzahl von Artikeln klar auf das Gewerbe hinweißt (Betrag über 150€) die jedoch nicht auf den Namen der Firma sondern auf den Inhaber der Firma läuft. Kann diese Rechnung mit in die Buchhaltung (klar das Finanzamt will nur meine Ausgaben und Umsatz) jedoch im Falle einer Steuerprüfung?!

  2. Rechnungen zB. Baumarkt ohne Anschrift/Rechnungskopf kann immer bis 150€ ind die Buchhaltung!?

  3. Mein aktueller Handyvertrag den ich zum größten Teil für Anrufe, Ebay ect. füt mein Kleinunternehmen benötige kann ich komplett als Ausgabe für mein Kleinunternehmen laufen lassen? Läuft momentan auf meinen Vor- und Zu-Namen. (muss ich das ändern)

  4. Ich kaufe als Gewerbetreibender bei ebay von Privat, zB. Motor zum Schlachten (für Ersatzteilversorgung), wie kann ich dies geltend machen in meiner Buchhaltung? Benötige ich hier einen Kaufvertrag oder reicht mir die Überweißung und screenshot der Kaufbestätigung von ebay (siehe Anhang)

  5. Am Ende eines Jahres nach plus/minus Rechnung habe ich zB. einen Überschuss von 1000€, wie zahle ich mir hier die 1000€ aus als Lohn? Ist das automatisch meins nachdem ich die Ausgaben und Umsatz in meiner Steuererklärung angegeben habe und es versteuert ist? Wie werden die 1000€ Gewinn versteuert wenn ich zB. 60.000€ Hauptberuflich Jahreseinkommen habe?

Ich wäre euch sehr dankbar, für Informationen !

MFG Valle

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?