Abrechnen über Steuerkarte Kl. 6 oder Rechnung schreiben?

1 Antwort

Deine Frau muß eigentlich nur die Lohnsteuerklasse sechs verwenden, wenn sie einen Hauptjob hat und beim Nebenjob über 400 Euro verdient, dann muß sie eine zweite Lohnsteuerkarte verwenden, allerdings werden dann auch Sozialversicherungsbeiträge fällig. Sollte sie im Nebenjob nur bis zu 400 Euro verwenden, dann kann der Arbeitgeber dafür die pauschale Versteuerung nehmen. Wenn Deine Frau Rechnungen schreiben will, muß sie ein Gewerbe angemeldet haben, außerdem muß sie ihren Krankenversicherungsschutz abklären, evtl. fliegt sie bei Verdienst über 360 Euro aus der Familienmitversicherung raus oder falls sie selber versichert ist, muß sie aus dem Nebeneinkommen auch Sozialversicherungsbeiträge (Kranken- und Pflegeversicherung) zahlen.

Student Steuerklasse VI, kein Grundfreibetrag?

Hallo!

Folgendes: Ich habe gelesen, dass acuh wenn man in einem Zweitjob als LSK VI eingestuft wird am Ende des Jahres alle Steuern rückgezahlt werden, wenn man nicht über 8000E/Jahr verdient. Nun ist aber auch für die Steuerklasse VI kein Grundfreibetrag vorgesehen. Heisst das, dass ich die Steuern aus dem Job mit LSK VI nicht zurückbekomme auch wenn ich insgesamt unter 8000E/Jahr liege?

...zur Frage

Werkstudent hochgestuft Steuerklasse 1 zu 6 ohne Zweitjob?

Hallo, ich bin jetzt seit über einem Jahr bei derselben Firma angestellt und verdiene unter 450€, jedoch ist meinen letzten zwei Lohnzetteln zu entnehmen, dass ich von Steuerklasse 1 zu 6 hochgestuft wurde.

Dies hat natürlich große Auswirkungen auf den letztendlichen Betrag und es wurde zusätzlich etwas als Nachzahlung abgerechnet.

Auch habe ich nach etwas Nachforschen herausgefunden, dass dies eigentlich geschieht, wenn man einen weiteren Job antritt.
Ich frage mich, woran kann das liegen? An wen kann ich mich wenden?
Danke im Voraus

...zur Frage

Wie wird Lohnsteuer bei mehreren Beschäftigungen berechnet?

Wie wird Lohnsteuer bei zwei Beschäftigungen mit je 25 Stunden in der Woche berechnet? Generell habe ich die Steuerklasse 3. Kann man es irgendwie umgehen, die zweite Beschäftigung über Steurklasse 6 abzurechnen, da es sich um zwei von der Stundenzahl und dem monatlichen Gehalt, ähnliche Stellen handelt? Ich mache das Ganze auch nur, weil mein eigentlicher Arbeitgeber mich aufgrund der schlechten Arbeitslage nicht mehr beschäftigen kann und ich aber auf das Einkommen der zweiten Beschäftigung angewiesen bin. Kann man sich da einen Freibetrag auf der 2. Steuerkarte eintragen lassen?

...zur Frage

Tippgeberprovision vom Finanzmakler?

Hallo Community,

ich arbeite als angestellter Immobilienmakler bei einer Firma und würde nun von einer Finanzvermittlung eine Tippgeberprovision i.H.v. ca 1.800,-- € erhalten. Nun frage ich mich, ist es sinnvoller die Provision über die Firma (per Rechnung) abrechnen zu lassen und mir diese auf mein Gehalt mit aufschlagen zu lassen oder direkt mit der Finanzvermittlung abzurechnen?

Ich bin 22 Jahre alt, verheiratet, Steuerklasse 4, kinderlos

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?