Die Selbständigkeit ist vermutlich auf Dauer ausgelegt. und wenn wenig Ausgaben da sind, lohnt es sich u.U., die betrieblich veranlassten Fahrtkosten zu erfassen und zu bewerten (und nicht zu pauschalieren). Da gehört ein Fahrtenbuch dazu. Und wenn der PKW überwiegend betrieblich genutzt wird, könnte ere ins Betriebsvermögen genommen werden.

...zur Antwort

Natürlich musst du auch die Einnahmen angeben, und da kommt eine (schwarze) Null rein.

...zur Antwort

Das kommt auch auf die Zukunftsperspektive an und es ist zu unterscheiden zwischen Kosten und Investitionen, a) hinsichtlich späterer Verwertung (Verkauf) b) steuerliche Abschreibbarkeit. Spielen die Genehmigungskosten beim Anbau und Architekt, Notar eine Rolle ? Wie wird die Baulinie verändert ? Gibts Ärger mit den Nachbarn, die ggf. gefragt werden müssen und dann zieht sich die Genehmigung endlos hin. Vielleicht ist der Invest gerade jetzt bei den günstigen ZInsen sinnvoll. Also: Kostengünstig ist nur EIN Betrachtungswinkel. Auch die Laufzeit (Alter des Bauherrn) spielt eine Rolle: Bei 35 z.B. kann man sagen, jetzt anbauen und vielleicht später das Dach ausbauen usw....

...zur Antwort

Das musst du der Bank sagen mit der PI und dann wird sie dich nicht als Bürge nehmen. Ich würde aber mal Gespräche mit einer anderen Bank aufnehmen und dort die Konditionen checken und die Finanzierung bei der alten Bank ablösen.

...zur Antwort

Sie kanns versuchen. Wenn die Bank da mitmacht; aber das ist eher selten, weil die Rente ja der Sicherung des Lebensunterhalts dient. Wenn es einen konkreten Gegenwert für das Darlehen gibt, dann sollte dieser Gegenwert als Sicherheit dienen

...zur Antwort

Das ist das Selbstbestimmungsrecht des Eigentümers. Es besteht ja keine Vermietungs-PFLICHT. Der Vermieter entscheidet, wie mit seinem Eiegntum umgegangen wird. Und da mag es einen stören, wie der Hund mit Haus und Wohnung umgeht. Oder er will einfach keine Auseinandersetzung mit dem Hundehalter, wenn dessen Hund in den Vorgarten kackt.

...zur Antwort

Der Satz "Der Kaufvertrag kommt erst an der Kasse zustande" ist korrekt aber unvollständig in Bezug auf die Fragestellung. Es ist der Preis zu bezahlen, mit dem das Produkt ausgezeichnet ist. Da kann es sein dass bei gleichen Waren verschiedene Preise drauf sind z.B. von voriger Woche, wo eine Aktion war. Fehler gehen zu Lasten des Marktes. Ausgenommen sind grobe Fehler, z.B. 10.00 statt 1000.00. PS: In der Regel wird der Verkäufer kulant handeln.

...zur Antwort

Deine KFZ-Haftpflichtversicherung. Nachdem du den Schaden dort gemeldet hast, prüft die Versicherung, ob der Waschstraßenbetreiber die Forderung zurecht stellt.

...zur Antwort

Wenn die Bank den Fehler merkt - z.B. nach einer Revision - kann sie nachbuchen; du hast das Geld ja erhalten, da gibt es keine Verjährung wie bei Leistungen und Lieferungen.

Rat 1: nochmals 100.- abheben und schauen, was passiert. Rat 2: Die 100 Euro als stille Reserve auf dem Knto lassen. Nach zwei Jahren gibt es meist keine Revision, die einem solchen Betrag noch nachläuft. Das wird dann über eine Differenzbuchung ausgeglichen.

...zur Antwort

Ich würde eine praktische Rechnung machen: 10 % sind hinzunehmen, bleiben noch 17 %. Wieviel € sind das ? Was sind Anwalts- und Gerichtskosten, wenn du keinen Erfolg hast ? Wie ist die Beweislage ? Und du hast noch die Möglichkeit - nach Zahlung der unstrittigen Summe - einen privaten Vergleich mit Bargeld in der Hand (!) gegen Quittung den Streit aus dem Weg zu räumen. Und wieviel sind dir die gesparten Nerven + Zeit wert ?

...zur Antwort

Müssen nicht, aber es ist sinnvoll, die Dokumentation des Datums notariell festzuhalten. Die Mutter könnte z.B. ins Pflegeheim kommen und wenn das Geld lange genug (ich meine 10 Jahre)geschenkt war, kann man es nicht mehr holen.

...zur Antwort

Innerhalb der Geschäftsbedingungen gibt es die Positionen "Preisaushang" und "Preis- und Leistungsverzeichnis" (die man auch im Internet einsehen kann). Da muss die Gebühr für das Geldwechseln enthalten sein.

...zur Antwort

Bei der Post gehts nach Gewicht, bei Hermes nach der Paketgröße.

Da gibt es einen Rechner bei hermespaketshop.de Einfach die Abmessungen eingeben...

...zur Antwort

Es gibt bestimmte Formulierungen im Mietvertrag, die die neue Rechtsprechung für unwirksam erklärt hat. Ob dies bei deinem Mietvertrag der Fall ist, sagt dir der Mieterverein. "Fordern" würde ich nicht vom Vermieter, aber schon mal mit ihm sprechen, wie die Stimmung ist. Ggf. bezahlt dir auch der Nachmieter, der ja jetzt nicht tätig werden muss, die Kosten.

...zur Antwort
  1. Vorteil: die europaweite Vergleichbarkeit
  2. Vorteil: die 100% - Sicherheit
...zur Antwort

Die GmbH & Co.KG scheint mir für den Fall die am wenigsten aufwendige Variante zu sein. Die AG macht viel (Buchhaltungs-)Arbeit. Auch der Gesellschafterwechsel bei der GmbH ist aufwändig; zudem schauen die Gesellschafter zu sehr in die Buchhaltung und reden zuviel mit. Für die Kommanditisten muss man EINMAL den Vertrag ausarbeiten und dann gilt er für alle gleich.

...zur Antwort

Es wird allgemein empfohlen ,die Patientenverfügung spätestens nach zwei Jahren zu aktualisieren, indem sie erneut mit Datum und Unterschrift versehen wird. Dadurch wird deutlich, dass man sich damit auseinandergesetzt hat und die Verfügung in dieser Form weiter bestehen soll.

...zur Antwort

Vertragspartner ist der (Haupt-)Mieter. Er muss sich um den Flurdienst kümmern. Wenn er dafür seinen Zwischenmieter vergisst ihm diese Aufgabe zu übertragen, hat er "Pech gehabt". Der Zwischenmieter sollte dies mit seinem Hauptmieter besprechen; Ärger vermeiden ist besser als auf Rechtspositionen zu beharren.

...zur Antwort